Miriam Gerbrich neue Jugendrotkreuz-Leiterin

Die Nachwuchsrotkreuzler zeigten bei insgesamt drei Freiwilligen, dass sie das Anlegen von Verbänden schon beherrschen. (Foto: Fuhrmann)

Jahreshauptversammlung des Hahäuser Ortsvereins / Personelle Entscheidungen, Wahlen und Berichte im Mittelpunkt

Die Idee von Miriam Gerbrich und Sabine Philipps ist voll aufgegangen. Beide Frauen wollten das Hahäuser Jugendrotkreuz wieder beleben. Der harte Kern sind sechs Kinder, die sich regelmäßig treffen. Bei der jüngsten Jahreshauptversammlung des Ortsvereins stellten sich die Nachwuchsrotkreuzler einmal vor. Zudem zeigten sie, was in ihnen steckt. Drei Gästen wurde ein Verband angelegt. Zugleich wählten die Mitglieder Miriam Gerbrich zur neuen Jugendrotkreuz-Leiterin. „Ein rein formaler Akt, die beiden Frauen machen zusammen weiter“, sagt die 2. Vorsitzende Christine Fuhrmann auf Anfrage des „Beobachter“. Alle zwei Wochen treffen sich die Jugendrotkreuzler immer sonnabends von 11 bis 13 Uhr in den DRK-Räumen im Hahäuser Dorfgemeinschaftshaus.
Berichte, Wahlen und Ehrungen standen bei der Jüngsten Jahreshauptversammlung im Mittelpunkt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe vom 25. April 2017.