Naturschutzgruppe steht vor dem Aus

Die Naturschutzgruppe des Harzklub-Zweigvereins Neuekrug-Hahausen steht vor dem Aus, vorausgesetzt es findet sich in den nächsten Monaten kein weiterer Helfer um die Betreuung der Kinder und Jugendlichen zu gewährleisten. Die beiden bisherigen Leiter Carl-Achim Dollega-Cissée und Karin Ende können die Arbeit alleine nicht mehr bewerkstelligen. Dies machten sie auf der Jahreshauptversammlung des Vereins am Samstagabend deutlich. Gerhild Spiekermann und Eckhardt Schmidt mussten ihr Engagement im letzten Jahr leider beenden. Dollega-Cissée: „Wenn sich nicht schnell neue Helfer finden müssen wir dieses Angebot einstellen. Alleine können wir die Arbeit nicht leisten.“
Ein ausführlicher Bericht über die Jahreshauptversammlung folgt in der morgigen Ausgabe.