Schönheit des Müritz-Nationalparks erlebt

Auf einer Kanu-Safari gab es für die Männer der Radsportgruppe viel zu sehen.

Radsportgruppe des VfL Hahausen unternahm ereignisreiche Reise

Eine wunderschöne Reise unternahm jüngst die Radsportgruppe des VfL Hahausen. Die Männer erkundeten die herrlichen Landschaften der Mecklenburgischen Seenplatte. Genächtigt wurde in einer wunderschönen Ferienanlage in Plau am See, was gleichzeitig eine Premiere darstellte, da auf den Reisen der Radsportgruppe sonst kein fester Anlaufpunkt vorhanden war, sondern die Radler jede Nacht woanders schliefen.

Gleich nach der Ankunft sattelten die Hahäuser ihre Fahrräder und erkundeten die Wege rund um den Plauer See. Am zweiten von insgesamt vier Tagen unternahmen die Männer eine Radtour nach Waren. Von dort aus ging es dann über fünf Seen mit dem Schiff zurück zu ihrer Unterkunft.
Der dritte Tag wurde dann für eine spannende Kanu-Safari genutzt. Auf der Havel entlang und durch engste Kanäle erkundete die Reisegruppe den Müritz-Nationalpark. Neben See- und Fischadlern konnten die Hahäuser dank des umsichtigen Nationalparkführers auch kleinere Tiere wie die Ringelnatter beobachten.
Am vierten und letzten Tag wurde vor der Heimfahrt das „Müritzeum“ in Waren besucht. Beim „Müritzeum“ handelt es sich um eine moderne Mischung aus Süßwasseraquarium und Museum. Dort ist viel Informatives zur Flora und Fauna in der einzigartigen Naturlandschaft des Müritz Nationalparks zu erfahren.
Ihren besonderen Dank möchten die Radler noch an Gerd Beyer richten, der die Fahrt wie bisher jedes Jahr bestens organisierte.