Shooting-Star in der Landessparkasse: Naval Kureja

Shooting-Star in der Landessparkasse: Naval Kureja (Foto: bo)
Seesen/Hahausen (bo). Er ist Wettkampfschwimmer und Tischtennisspieler beim MTV Seesen, engagiert sich darüber hinaus ehrenamtlich als Kassenwart und stellvertretender Abteilungsleiter der Schwimmabteilung. Hauptberuflich macht er indes Karriere in der Bank. Naval Kureja stammt aus Kandahar in Afghanistan, wo er vor 20 Jahren geboren wurde. 1997 zog er mit der Familie nach Deutschland und landete in Seesen, wo er 2007 nach dem Erwerb des erweiterten Realschulabschlusses bei der Braunschweigischen Landessparkasse eine Ausbildung zum Bankkaufmann begann. Während seiner Lehrjahre war Kureja Vorsitzender der Jugend- und Auszubildendenvertretung der Bank und wurde nach sehr erfolgreichem Abschluss sofort unbefristet übernommen. Seit Januar 2011 ist er alleinverantwortlich für die Filiale der Landessparkasse in Hahausen zuständig. Und das ist für einen so jungen Mann sicher eine ganz besondere Herausforderung.
Die Niederlassung Hahausen ist bislang nur donnerstags geöffnet. Kureja plant nun montags und mittwochs nach Absprache für Kunden-Beratungen und vertrauliche Angelegenheiten „hinter verschlossenen Türen“ ebenfalls in Hahausen: „Ich freue mich auf alle Bürger der Gemeinde und würde sie bald gerne mal bei einer Tasse Kaffee oder Tee kennen lernen“, sagt der sympathische Neuling, der sich zurzeit als laufende Fortbildung neben seinem Job an der Sparkassenakademie zum Sparkassenfachwirt weiterqualifiziert.