Christian Marquart Matchwinner beim SVE

Mittelfeldaktion im Spiel zwischen dem SVEngelade-Bilderlahe gegen den FCOthfresen. (Foto: Kiehne)

1. KK Goslar: Vier Tore gegen Othfresen / Bornhausen siegt 2:0 / Hahausen verliert 1:3

Hahausen / Bornhausen / Engelade / Bilderlahe (uk / G.J.). In der 1. Kreisklasse Goslar kamen der MTVBornhausen und der SVEngelade-Bilderlahe zu verdienten Heimsiegen. Der VfLHahausen konnte gegen den Spitzenreiter Emekspor Langelsheim nicht bestehen, verkaufte sich aber teuer.

Hahausen – Langelsheim 1:3
Gut aus der Affäre ziehen – das hatte sich der VfL Hahausen im Heimspiel gegen Emekspor Langelsheim vorgenommen. Und am Ende gelang es dem krassen Außenseiter auch. Die Gäste setzten sich „nur“ mit 3:1 Toren durch. Die Langelsheimer gingen in der 33. Minute in Front, doch Jesko Strahler gelang mit einem Traumkopfballtreffer das 1:1. In der 54. Minute ging Emekspor mit 2:1 in Front und vergab kurze Zeit später einen Foulelfmeter – Balke hielt bravourös. In der 76. Minuten machten es die Langelsheimer besser und versenkten einen weiteren „Elfer“ zum 3:1-Endstand.

Engelade / Bilderlahe – Othfresen 5:0
Christian Marquardt war amSonntagnachmittag der Mann des Spiels in der Partie gegen den FC. Das 1:0 in der 43. Minute bereitete er vor (Torschütze Dennis Popanda), alle weiterenTreffer in der zweiten Halbzeit erzielte der SV-Angreifer selbst (50. / 58. / 64. / 73.). Damit war die Partie klar zu Gunsten der Gastgeber entschieden, die nun nach neun Spielen 18 Punkte auf der Habenseite stehen haben.

Bornhausen – Upen 2:0
Durch die beidenTore von Martin Ziegner (76. und 83.Minute) konnte der MTVBornhausen einen Dreier einfahren. Es war ein kampfbetontes, aber faires Match auf der Seesener Harzkampfbahn. MTV-Trainer Charfi Mekadmi war nach demSieg zufrieden. „Wir wollten und brauchten die Punkte und wir haben uns amEnde selbst belohnt.“