VfLHahausen im Pech – 2:3-Niederlage kassiert

1. Kreisklasse Goslar: Unglückliches 2:3 beim WSV Wiedelah

Hahausen (js). Eine unglückliche 2:3-Auswärtsniederlage musste der VfLHahausen amSonntag im Punktspiel der 1. Kreisklasse Goslar beim WSVWiedelah hinnehmen. Die Entscheidung zugunsten des WSVfiel in der 89. Minute.
Nach einem durchwachsenen Start der Gastmannschaft fiel in der 20. Minute durch einen Doppelpass das 1:0 für den WSV. Schon in der 23. Minute erfolgte das 2:0 durch einen freistehenden Mittelfeldspieler, der einen Doppelpass mit dem Stürmer hinlegte. Die schnelle Torfolge kam für den VfL Hahausen überraschend. In der 54. Minute gelang den nimmer müden Gäste das 2:1 durch einen Freistoß von Marcus Leon-Fernandez aus 18 Metern Entfernung. Der VfL übte nun mehr Druck auf das gegnerische Tor aus. In der 59. Minute wurde Jesko Strahler von einem Spieler der gegnerischen Mannschaft gefoult. Marcus Leon-Fernandez hatte die Gelegenheit, einen erneuten Freistoß in das gegnerische Tor zu versenken. Ein schwacher Torwart des WSV konnte auch beim ausgleichenden 2:2 nicht schnell genug reagieren. Trotz des Ausgleichs konnte ein Spielzug der Gastmannschaft nicht verhindert werden. Eine scharfe Flanke von Außen in den 16er führte zum Eigentor in der 89. Minute. So gewann der WSV Wiedelah knapp und glücklich mit einem 3:2.

VfLHahausen: Balke, Turk, Kolessa, Balke, Strahler, Sperling, Franke, Flügge (Ockert), Fernandez und Fränkel (75. Klein) .