BayernStürmer im Doppelpack

Die BayernStürmer sorgen heute und morgen beim Oktoberfest in Harriehausen für Stimmung.

Heute und morgen großes Oktoberfest in Harriehausen / Mehr als 1000 Gäste kommen / Freikarten

Am bevorstehenden Wochenende geht es wieder einmal hoch her im größten Bad Gandersheimer Ortsteil Harriehausen, der für seine Feierfreude hinlänglich bekannt ist. Am heutigen Freitag, 6. Oktober, und am morgigen Sonnabend, 7. Oktober, wird auf dem Gelände der Firma Neumann (Festwiese an der Eterna) nun zum dritten Mal ein riesengroßes Oktoberfest in einem beheizten Zelt gefeiert. Beginn ist um 19.29 Uhr, der Einlass erfolgt bereits um 18.29 Uhr.

Zwei Tage hintereinander
Party mit den BayernStürmern

Die Vorbereitungen der Veranstalter gehen endgültig auf die Zielgerade. Nachdem der Zeltaufbau erfolgreich vollzogen ist, haben die Veranstalter vom Förderverein als Ausrichter alle nötigen Vorkehrungen getroffen. Erstmals wird das Fest an zwei Tagen hintereinander mit den BayernStürmern gefeiert. Heute und auch am morgigen Sonnabend.
Während der Wiesn-Auftakt am Freitag in Harriehausen binnen Stunden ausverkauft war, gibt es für den morgigen Sonnabend noch einige Restkarten an der Abendkasse. Kurzentschlossene haben also durchaus die Möglichkeit, noch mitzufeiern. Der Seesener „Beobachter“ wartet dabei für seine Leserinnen und Leser mit einem Extrabonbon auf. Am heutigen Freitag um 11.11 Uhr verlost die Tageszeitung fünf mal zwei Freikarten für das Oktoberfest am Sonnabend. Wer dabei sein will, sollte einfach zum Telefon greifen und die Gewinnhotline (05381) 936517 wählen. Die ersten fünf Anrufer die durchkommen, dürfen sich über zwei Gratis­tickets freuen.
Abermals werden dann in Harriehausen die BayernStürmer um Kai Phillips im Festzelt auf den Neumann-Wiesn aufspielen. Am Sonntag, 9. Oktober, klingen die Feierlichkeiten mit einer zünftigen Katervesper bei Musik aus. Hierfür gibt es Karten bei der Schlachterei Schlange zum Preis von neun Euro.

Security-Dienst sorgt für
die Sicherheit der Gäste

Einige Hinweise der Veranstalter: Für die Sicherheit der Besucher ist ein Security-Dienst bestellt worden, zudem ist es nicht mehr gestattet, Krüge und Gläser aus dem Zelt mit nach draußen zu nehmen. Um Beachtung wird gebeten. Außerdem ist auch das Deutsche Rote Kreuz wieder im Einsatz, um im Falle eine Falles schnell reagieren zu können. Bekanntlich kann es beim Oktoberfest schon einmal hoch her gehen, und da ist es gut, dass Sicherheit für die Gäste an erster Stelle steht.