Haringgahusen Mediaval: Lebendige Geschichte

Am 6. und 7. Juni: Spannendes Hochmittelalter für kleine und große Leute im Park Harriehausen / Eintritt frei

Das Mittelalter umfasst mit seinem fiktiven Beginn und Ende grob 1000 Jahre. Wer den Begriff Mittelalter hört oder liest, denkt zuallererst an Könige, Ritter und Burgfräulein, starke Burgen, an Pest, Kreuzzüge und Hexenverbrennungen. Dazu gesellt sich zumeist noch eine romantisierende Sicht auf diese Zeit scheinbar ohne Termindruck, Stress und einem größeren Freiraum im eigenen Tun.
Diese andere Zeit, diese andere Welt, zieht auf unterschiedlichsten Veranstaltungen seit Mitte der 90er Jahre eine immer größer werdende Gemeinschaft in ihren Bann: aktiv als sogenannte Reenactor, passiv als Besucher.
Es etablierten sich schnell „Mittelaltermärkte“, „Mittelalterliche Spektakuli“, „Ritterspiele“ und anderes mehr, dies mit einem Kunstdialekt, dem „Marktsprech“.
Durch stets hohe Besucherzahlen kommerzialisierten diese Veranstaltungen sehr schnell. Es werden dabei oftmals mehr die Klischees über das Mittelalter und die Erwartungen der Besucher bedient, als das gezeigt wird, wie denn das Leben der Leute in dieser Zeit, soweit wir es wissen, wirklich war.
In jüngster Zeit setzt sich langsam aber kontinuierlich ein neuer Trend durch. Die Veranstaltungsbesucher wollen nicht einfach nur „bespaßt“ werden, sondern wollen auf anschauliche und unterhaltende Weise sehen, wie denn das Leben im Mittelalter tatsächlich aussah. Dabei ist gerade das Einbinden der Kinder und Jugendlichen wichtig. 2013 hatte der Heimatverein Harriehausen diesen Trend im Rahmen der „Römertage Harriehausen“ aufgegriffen. Die Gesamtorganisation durch den Heimatverein verlief reibungslos. Die römischen Akteure konnten die Besucher umfassend begeistern und das auf Kinder abgestimmte Beiprogramm zum Mitmachen passte stimmig zum Thema. Entscheidend für die Bewertung der Veranstaltung war aber letztlich die deutlich positive Resonanz der Besucher. Durch dieses Feedback motiviert, hat sich der Heimatverein entschlossen, im Jahr 2015 eine Veranstaltung zum Thema „Mittelalter“ durchzuführen. Der Heimatverein hat Gruppen und Einzeldarsteller in ganz Deutschland gesucht, die sich nicht nur schon jahrelang mit dem Thema beschäftigen und intensive Recherche betreiben, sondern dies anschaulich und mit Spaß vermitteln können. Die Akteure würden sich freuen, am ersten Juni-Wochenende auf neugierige und offene Besucher zu treffen, um mit ihnen zusammen in das Thema Mittelalter einzutauchen. Thematisch geht der Weg dabei vom Alltag über das Handwerk bis zum Militär. Es sind dabei Darsteller historischen Handwerks: Schmied, Instrumentenbauer, Textialhandwerk, Brettchenweber, Färber, Korbflechter und vieles andere mehr – auch zum Mitmachen.
Ein besonderes Highlight von Letzterem ist dabei der Einsatz einer funktionstüchtigen Bilde, einem mittelalterlichen Belagerungsgeschütz.
Haringgahusen Mediaval: Ein Ausflug in das Hochmittelalter im Freizeitpark in Harriehausen am 6. und 7. Juni. Am Sonnabend wird eingeladen von 12 bis 22 Uhr, am Sonntag von 12 bis 17 Uhr.
Familienfreundlich wird auf Eintrittsgeld verzichtet, ebenso auf Verkaufsstände von kommerziellen Händlern.
Das Beiprogramm umfasst vom Quizpfad bis zum Lehmbau ein reiches Spektrum zum Mitmachen: Spaß und Spannung ohne Spektakulum. red