Harriehausen rüstet für den Tag des offenen Hofes

Im größten Bad Gandersheimer Stadtteil Harriehausen wird am Sonntag, 17. Juni, der Tag des offenen Hofes ausgerichtet. Die Veranstalter rechnen mit mehreren Tausend Besuchern.

Am 17. Juni ist es soweit: Sechs Betriebe stellen sich vor / Vereine und Verbände sind ebenso mit von der Partie

Von Ulrich Kiehne,
Harriehausen

Neben den Arbeiten auf dem Acker und im Stall steht auf mehr als 100 niedersächsischen Bauernhöfen zurzeit ein Termin im Mittelpunkt der Arbeit: Die Familien bereiten sich mit vielen Helfern aus dem ganzen Dorf auf den Tag des Offenen Hofes vor. Am Sonnntag, 17. Juni, wollen sie neugierigen Gästen einen umfassenden Einblick in die niedersächsische Landwirtschaft geben. So auch in Harriehausen: Insgesamt sechs Betriebe, namentlich Hans-Georg Macke, Heinz Pagel, Michael Wacker, Detlef Macke, Hartmut Handtke sowie Helmut Schlange laden ein. Außerdem beteiligen sich die örtlichen Vereine und Verbände an der Ausrichtung. Die Liste der teilnehmenden Höfe verspricht vielfältige Informationen zu Ackerbau und Tierhaltung und erneuerbaren Energien. Die Gastgeber spiegeln die Vielfalt der niedersächsischen Landwirtschaft wider und stehen damit stellvertretend für die 42.000 Landwirte im Agrarland Niedersachsen insgesamt. Einige Familien sind als überzeugte Botschafter der Landwirtschaft bereits zum wiederholten Male dabei, andere möchten diese Rolle erstmals übernehmen. Alle bereiten ein informatives, spannendes und zugleich unterhaltsames Programm für die ganze Familie vor.
In Harriehausen haben sich gleich mehrere Höfe in einem Dorf angemeldet. Sie erhalten Unterstützung von der ganzen Dorfgemeinschaft und organisieren verschiedene Schwerpunkte auf den Höfen. Ob Ackerbaubetrieb oder Milchviehhalter, ob Schweinezüchter oder Ferienhof, alle Teilnehmer beim Tag des offenen Hofes bieten bleibende Eindrücke und insbesondere viele Erlebnisse für Familien mit Kindern. Der Flyer mit den Adressen aller Höfe kann unter www.landvolk.net auf der Startseite unter Termine/Tag des offenen Hofes eingesehen werden.
Am besagten Sonntag, 17. Juni, wird sich Harriehausen in der Zeit von 10 bis 17 Uhr präsentieren, und zwar im Bereich Lichtenstein und Ölgrund sowie im Bereich der Volksbank-Filiale.
Für ein buntes Programm sorgen neben den Landwirten die Vereine SV Schwarz-Weiß Harriehausen, der Heimtverein, das Deutsche Rote Kreuz, die Sea Sharks sowie die Landjugend Heberbörde und die Landfrauen aus dem Alten Amt. Ferner mit dabei sind die Feuerwehr, der Kaninchenzuchtverein F 522, die Betriebe Hans-Jürgen Neumann, Christan Schramm, Christian Keuntje, Michael Dießel und Martin Mroske sowie die Volksbank, Traupes Tenne, die Schlachterei Schlange und das Gasthaus Kulp.
Auch der Kindergarten in Harriehausen ist in die Planungen mit einbezogen. Dass für Essen und Trinken der vielen zu erwartenden Besucher ausreichend gesorgt sein wird, versteht sich wohl von selbst. Die Besucher dürfen sich in jedem Fall auf ein breit gefächertes Programm freuen.