Landjugend macht Grünen Ball wieder salonfähig

Stimmungsvoller Ball auf Traupes Tenne erneut top besucht / Witzige Modenschau und Andrea-Berg-Auftritt

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr hatte die Landjugend Heberbörde mit der erneuten Ausrichtung des Grünen Balles auf Traupes Tenne abermals goldrichtig gelegen. Rund 200 Gäste folgtem dem Aufruf der Landjugend.„Unser Ziel ist es, generationenübergreifend zu feiern, und das hat wieder geklaptt“, freute sichChristoph Sdonuß aus Dannhausen, Vorsitzender des engagierten Vereins aus der Heberbörde.
Gemeinsam mit seiner Co-Vorsitzenden Ann-Sophie Brinkmann, ebenfalls Dannhausen, hatte er am Abend den Ball eröffnet, nachdem die Bläsergruppen aus demAlten Amt und Bad Gandersheim den GrünenBall traditionell musikalische mit Hörnerklängen eingeläutet hatten.
Erstmals und das war imVergleich zum Vorjahr anders, war die Landjugend diesmal alleiniger Ausrichter, der früher vom Verein ehemaliger Landwirtschaftsschüler ausgerichteten Veranstaltung. Die war über Jahre eingeschlafen, wurde nun aber zu neuem Leben erweckt. Gekommen waren Landwirte, Landfrauen, Vertreter der Jägerschaft und alle, die Interesse hatten, einige kurzweilige Stunden zu verleben.
Und die Landjugend setzte gleich noch ein paar Höhepunkte obendrauf. Lustig ging es bei der Modenschau zu, die eher schon zum Karnevalsgag avancierte. Moderiert von Karl Lagerfeld alias Sven Leuchtmann traten Christoph Sdonuß, Phillip von Walter, Sebastian Wacker, Carina Duerkop, Christof Hanke, Arabella Bohnsack, Robert Scholz, Marvin Lange, Niklas Nagel und Ann-Sophie Brinkmann in Aktion und präsentierten sich mit unterschiedlichsten Modetrends. Das sorgte für Begeisterung.
Im Anschluss huschte ein knapp textiltes Andrea-Berg-Double durch den Tennensaal und zog die Blicke auf sich.
Dass amEnde die Gäste auch selbst ordentlich das sprichwörtliche Tanzbein schwangen, versteht sich von selbst, denn das ist ja der ureigenste Sinn einer solchenTanzveranstaltung.Die soll auch im nächsten Jahr wieder ausgerichtet werden, verriet Landjugend-Präsi Christoph Sdonuß am Rande des GrünenBalles 2012, der erst in den frühen Morgenstunden sein Ende fand.