Gelungener Auftakt nach der Winterpause

Szene aus dem Spitzenspiel SV Harriehausen kontra FSG Leinetal.

1. Kreisklasse Northeim 2: SV Schwarz-Weiß Harriehausen schlägt Spitzenreiter FSG Leinetal mit 3:2 Toren

Einen knappen, aber letztendlich verdienten 3:2-Sieg konnte am Sonntag der SV Schwarz-Weiß Harriehausen vor heimischer Kulisse einfahren.

Die Gastgeber-Elf von Trainer Charfeddine Mekadmi nahm den Kampf mit dem Spitzenreiter FSG Leinetal an und siegte nicht einmal unverdient in diesem über weite Strecken spannenden und ansehnlichen Vergleich der Rivalen.
Früh gingen die Schwarz-Weißen durch ein Kopfballtor von René Oeltze nach Flanke von André Bülow (2.) in Führung. Es war die erste Torchance der Schwarz-Weißen, die sofort zum Erfolg führte.
Danach folgte aber bald der 1:1-Ausgleich der Leinetaler (14.). Mit diesem Resultat wurden die Seiten gewechselt und der SVH kam mit einem Powerplay und vielen guten Möglichkeiten aus der Kabine. Ausgerechnet in der Drangperiode des SV Harriehausen fiel nach einem Steilpass das 1:2 (66.). In der Schlussphase offenbarten dann aber die Hausherren die besseren Kraftreserven. Das 2:2-Ausgleichtor fiel nach Vorarbeit von René Oeltze durch David Vantoch (80.) und „Match-Winner“ René Oelze (zwei Treffer eine Vorlage ) köpfte nach Eckball in der 90. Spielminute den entscheidenden 3:2-Siegtreffer für seine Mannschaft. Damit haben die SVer auch ihr zweites Rückrundenspiel gewonnen und müssen nun weiter fleißig Punkte sammeln, um noch einmal in das Spitzengeschehen der Staffel eingreifen zu können.

SV Schwarz-Weiß Harriehausen: Christian Wilhelm, André Bülow, Nick Wille, Theo Miaoulis, Hauke Assmann (Bastian Hornig), René Oeltze (Maximilian Möhle), David Vantoch, Benni Stein (Julian Brunner), Dominic Wagner (Julian Brunner) und Christoph Hinzdorf (Yassin Mekadmi).

Das „Stadt-Derby“ zwischen der SG Heberbörde II und dem SV Harriehausen III endete in Altgandersheim mit einem 3:2- Sieg der Heberbörde-Reserve. Es war der erste Saisonsieg der SG-Reserve, der insgesamt etwas unglücklich war. Im Verlauf der Partie glichen die Gäste die 2:0- Führung der Hausherren durch Treffer von Fidan Arifaj und Marco Bergmann zum 2:2 aus – ehe aber kurz vor Schluss der SG Siegtreffer fiel. Es war mehr für die Gäste möglich, doch sie brachten sich durch „Gelb-Rot“ für Kevin Krause und einen vergebenen Elfmeter von Adrian Reese selbst aus dem Konzept. Die siegbringenden SG-Treffer erzielten Daniel Ringe (2) und Daniel Petri.
Spielfrei blieb an diesem Wochenende der SV Harriehausen II und nutzte die Pause für eine zünftige Grünkohlwanderung nach Bilderlahe in das Gasthaus „Willers“.