„Haben viel Geld für unsere Jugend in Umlauf gebracht“

Der aktuelle und teilwiedergewählte Vorstand des Harriehäuser Jugendfördervereins mit (von links) Peter Knackstedt, Jörg Hannes, Holger Messerschmidt , Ina Hillebrecht, Thomas Meyer, Herbert Kulp und dem 1.VorsitzendenChrisitan Schramm.

Jugendförderverein im SV Harriehausen zieht Bilanz / Christian Schramm als 1. Vorsitzender wiedergewählt

Harriehausen (uk). Weiter mit Christian Schramm an der Spitze geht der Jugendförderverein im SV Schwarz-Weiß Harriehausen in die nächsten beiden Vereinsjahre. Der 1.Vorsitzende wurde von denMitgliedern im Rahmen der Jahreshauptversammlung einstimmig wiedergewählt.
Auch die weiteren Vorstandswahlen verliefen einstimmig, und so setzt sich der Vereinsvorstand aktuell wie folgt zusammen: 2. Vorsitzender Thomas Meyer, Schriftführer Holger Messerschmidt (Stellvertreterin Gesine Wittich) und Kassenführer Herbert Kulp und Stellvertreter Peter Knackstedt. Als Kassenprüfer wurden Jörg Hannes und Ina Hillebrecht gewählt.
In seinem Jahresrückblick erinnerte Christian Schramm an zahlreiche Veranstaltungen, die ausgerichtet wurden. Eine Premiere fand mit der Ausrichtung des Rodelvergnügens statt.Außerdem beteiligt sich der SVH-Jugendförderverein seit dem vergangenenJahr amOsterfeuer und amFrühlingsputz. Beide Aktivitäten wurden auch in diesem Jahr wieder unterstützt.
Ein Highlight war sicherlich die Fahrt nachSilberborn im Mai des vergangenenJahres. Das Bosselturnier musste aufgrund des schlechtenWetters abgesagt werden.
Aus demKassenbericht, denHerbert Kulp vortrug, ging hervor, welche Maßnahmen wieder die Unterstützung des Fördervereins fanden. Trikots, Trainingsanzüge, Fahrtgelder und mehr wurden vom Verein für die Kinder und Jugendlichen mit angeschafft.
Die erwähnte Silberborn-Fahrt war ebenfalls nur dank der finanziellen Unterstützung derFörderer möglich und für die Kinder einmal mehr ein tolles Erlebnis.
Ein Dank ging hierbei an Thomas Meyer, der den dreitägigenAusflug organisierte. Insgesamt wurden rund 3000 Euro für die Nachwuchsarbeit im Sportverein Harriehausen zurVerfügung gestellt.
„Wir haben viel Geld für unsere Jugend in Umlauf gebracht, möglich gemacht haben dies die Mitglieder mit ihren Beiträgen und die Spenden.“ Über eine Spende in Höhe von 350 Euro von Christine Bewig, die den Erlös ihrerJubiläumsveranstaltung 15 Jahre Fotostudio dem Jugendförderverein zur Verfügung stellte, habe man sich ganz besonders freuen dürfen, wusste Christian Schramm in diesem Zusammenhang zu berichten.
Aktuell sind 71 Mitglieder im Jugendförderverein angemeldet, eine Anzahl von Förderern, die sich seit vielenJahren stabil hält.
Auch im neuen Jahr will der Verein wieder Aktivitäten freisetzen. Damit die Angebote bei den Kindern und Jugendlichen auf ein positives Echo stoßen, ist geplant, die minderjährigenVereinsmitglieder zu befragen, welche Aktivitäten sie gern unternehmen möchten.