Harriehäuser TT-Herren erobern Tabellenführung

Jeweils klar Siege gegen SV Altgandersheim, TTC Kuventhal und TSG Opperhausen eingefahren

In der vergangenen Woche standen drei Auswärtsspiele für das Tischtennis-Quartett der 1. Herren des SV Harriehausen auf dem Programm. Zunächst trat die Mannschaft um Kapitän Jan-Hendrik Wacker zum Stadtderby in Altgandersheim gegen die 3. Mannschaft an.
Gegen den ersatzgeschwächten Gastgeber konnten vom SVH gleich zu Beginn eine komfortable Führung herausgespielt werden. Das Doppel Kulp/Schramm gewann souverän mit 3:0, Jessen/Wacker ließen die Altgandersheimer Probst/Köhler nach einer 2:0-Satzführung noch einmal auf 2:2 aufschließen, ehe sie im Entscheidungssatz sicher gewannen. Im oberen Paarkreutz sorgten Jan-Hendrik Wacker und Carsten Jessen für zwei weitere Punkte ehe Christian Schramm gegen Karsten Köhler das Nachsehen hatte.
Stefan Kulp schloss die erste Spielrunde mit einem ungefährdeten Sieg zum 5:1 ab. Anschließend sorgten einmal mehr die Harriehäuser Topspieler Jessen und Wacker für Siege und stellten damit den 7:1 Auswärtserfolg sicher.
Beim TTC Kuventhal-Andershausen II gab es in selber Besetzung wiederum einen 7:1 Auswärtssieg. Lediglich das Anfangsdoppel Kulp/Schramm musste sich geschlagen geben. Für die Harriehäuser Punkte sorgten Jessen/Wacker im Doppel, sowie Carsten Jessen (2), Jan-Hendrik Wacker (2), Stefan Kulp und Christian Schramm im Einzel. Besonders erwähnenswert ist, dass mit diesem Sieg der 30. Pflichtspielerfolg in Serie gefeiert werden konnte, zudem ging Carsten Jessen in seinem 50. Einzelpflichtspiel zum 50. Mal als Sieger vom Tisch.
Die nächste Reise mussten die SV-Herren zur TSG Opperhausen III antreten. Opperhausen hat mit dem Doppel Schünemann/Viebach (6:0) das zweitbeste Duo, hinter den Harriehäusern Jessen/Wacker (8:0).
Wie erwartet kam es zunächst nicht zum direkten Duell, vielmehr sicherten sich die Spitzendoppel jeweils einen Punkt für ihre Mannschaften. In den Einzeln gewannen Carsten Jessen und Jan-Hendrik Wacker jeweils mit 3:1 Sätzen gegen Heinz Viebach beziehungsweise Werner Schünemann. Im unteren Paarkreutz unterlag Christian Schramm gegen Daniel Schönfeld knapp mit 2:3-Sätzen, Stefan Kulp besiegte Friedrich Meinecke mit 3:0 zur zwischenzeitlichen 4:2-Führung für den SVH.
Im weiterem Spielverlauf wurde es noch einmal spannend. Carsten Jessen konnte glücklich gegen Werner Schünemann im 5. Satz gewinnen, Jan-Hendrik Wacker schlug Heinz Viebach in vier Sätzen und Stefan Kulp machte mit seinem Sieg im Entscheidungssatz gegen Daniel Schönfeld, einen mit 7:2 Spielen etwas zu hoch ausfallenden Auswärtserfolg perfekt.
Mit nunmehr 14:0 Punkten ist der SVH in der 3. Kreisklasse Staffel Ost B Tabellenführer. Ein weiterer Sieg in den letzten beiden Hinrundenspielen reicht für die „Herbstmeisterschaft“.
Um auch im Pokal auf Kurs zu bleiben, steht zum Jahresabschluss noch die Partie beim FC Bollert in Schlarpe an. Der FC Bollert belegt derzeit in der Staffel West A den 2. Tabellenplatz.