Harriehausen macht das halbe Dutzend voll

Hauke Aßmann köpft das 1:0 für den SV Harriehausen im Spiel gegen den SV Heckenbeck.

Stadtmeisterschaften: Titelverteidiger ungefährdet – Heute: Die Entscheidung

Dritter Spieltag bei den Fußball-Stadtmeisterschaften bei der SG Heberbörde/Wetteborn in Altgandersheim am Donnerstag: Rekordmeister SV Harriehausen wurde seiner Favoritenrolle im Duell gegen den SV Heckenbeck vollauf gerecht und siegte in diesem einseitigen Match mit 6:0 Toren. Ganze 18 Minuten hielt das Abwehrbollwerk der Blau-Gelben. Dann köpfte Hauke Aßmann nach Freistoß-Flanke von Sascha Reimann mustergültig zum 1:0 für die Schwarz-Weißen ein. SV-Keeper Janosch Korek hatte keine Abwehrchance. Nur vier Minuten später (22.) ließ Kevin Mirke das 2:0 folgen. In der 24. Minute erhöhte Sascha Reimann mit einem Foulelfmeter auf 3:0. Reimann war es auch, der den Treffer zum 4:0-Pausenstand anbringen konnte. Nach dem Wechsel änderte sich eigentlich nichts am Kräfteverhältnis auf dem grünen Rasen. Allerdings gelangen den Harriehäusern nur noch zwei weitere Treffer. Dem SV Heckenbeck ist anzurechnen, dass er sich erfolgreich gegen eine noch höhere Niederlage wehrte. Das 5:0 (54.) steuerte erneut Sascha Reimann mit seinem dritten Treffer an diesem Abend bei. Den Schlussakzent mit dem Treffer zum 6:0-Endstand setzte noch einmal Kevin Mirke (78.). Insgesamt war es ein leichter Erfolg für die spielerisch und läuferisch eindeutig stärkere Vertretung aus Harriehausen.