Relegation erreicht

SV Harriehausen wird Vizemeister

Die Fußballer des SV Schwarz-Weiß Harriehausen haben durch einen 3:1-Heimsieg gegen die FSG Hils/Selter hinter Meister FC Lindau die Vizemeisterschaft in der Ersten Kreisklasse 2 errungen und können nun an den Relegationsspielen zur Kreisliga teilnehmen.

Nicht nur vom Ergebnis her konnte der SVH seinen Erfolg in der Vorwoche im ersten Saisonvergleich der beiden Rivalen in Wenzen wiederholen. Auch der Spielverlauf verlief ähnlich. Wieder konnten die Hils-Selter-Kicker in  Führung gehen, die Mekadmi-Schützlinge glichen aber aus und schafften im Endspurt den angestrebten Tagessieg.
Das 0:1 der Gäste resultierte aus einem Torwartfehler des sonst so sicheren Christian Wilhelm. Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Gastgeber engagiert und David Vantoch schaffte nach Pass von Adrian Reese den wichtigen Ausgleichstreffer (56.). Der Treffer fand Anerkennung, obwohl FSGer und auch Zuschauer eine Abseitsstellung gesehen haben wollten. Unumstritten war dann der nur vier Minuten später folgende Ausgleichstreffer (56.). Carsten Jessen flankte mustergültig auf David Vantoch, der dem Gästekeeper keine Abwehrchance ließ. Den 3:1-Endstand besorgte Sascha Reimann, indem er einen Foulelfmeter sicher einschoss (72.).
Die Relegationstermine: Mittwoch, 18. Juni: SV Harriehausen ­– SV Höckelheim (19 Uhr) und Mittwoch, 25. Juni: Kreisliga-13. gegen SV Harriehausen (19 Uhr). Wer dieser Gegner sein wird, ist noch offen.