SG-Damen gewinnen mit 5:0 in Hollenstedt

SG Harriehausen-Gandersheim: Zillmann-Team fährt verdienten Erfolg ein

Harriehausen / Gandersheim (uk). Nachdem die Fußball-Damen der SG Harriehausen-Gandersheim ihre ersten beiden Heimspiele der Rückrunde ohne ein eigenes geschossenes Tor verloren haben, wollte die Zillmann-Elf den zwischenzeitlich verlorenen 4. Tabellenplatz wieder zurückerobern. Dazu musste die Elf am Sonntagmorgen in Hollenstedt gegen die FFG Hollenstedt/Sülbeck/Immensen antreten und drei Punkte holen. Am Ende sollten die Gäste mit 5:0 (1:0) klar die Oberhand behalten.
Von Anfang an waren es die Gäste aus Harriehausen und Gandersheim, die das Spiel dominierten. So fiel dann bereits nach drei Minuten das Führungstor, nachdem Rika Berger eine von außen kommende Flanke halbhoch mit dem Fuß verwertete.
Trotz der Überlegenheit tat man sich schwer weitere gute Tormöglichkeiten herauszuspielen. Mit dem 1:0 ging es zunächst in die Halbzeit. Es dauerte bis zur 65. Minute aehe die eingewechselte Noelle Hilgendorf das ersehnte 2:0 erzielte. Exakt fünf Minuten später war es erneut Noelle Hilgendorf, die die Verwirrung im Strafraum ausnutzte, und den Ball zum 3:0 einschob.
Die Gastgeberinnen gaben sich trotzdem nicht auf, waren jedoch keine Gefahr für die Hintermannschaft der SG. Nur ein einziges Mal wurde die Torhüterin Sabine Sobiak gefordert. Eine gegnerische Spielerin lief allein auf sie zu, jedoch reagierte Sobiak blitzschnell und konnte den Ball abwehren. In der 76. Minute schoss dann Sina Boekhoven ihr erstes Tor des Tages. Den letzten Treffer des Tages schoss erneut Rika Berger in der letzten Spielminute. Nach dem Treffer wurde das Spiel durch den Unparteiischen abgepfiffen.
Besonders erwähnenswert waren die zahlreichen Gästezuschauer der SG Harriehausen/Gandersheim, die trotz des kühlen Wetters das Spiel verfolgten.

SG Harriehausen-Gandersheim: Sabine Sobiak, Caroline Fischer, Alina Grabowski, Linda Kulp, Maike Aßmann, Marie- Theres Möhle, Gianna Grabowski, Nina, Reese, Rika Berger, Michelle Gohl, Sina Boekhoven, Noelle Hilgendorf, Lisa Neumann, Lisa- Marie Meyer und Franziska Koch.