SGer müssen sich einzig Göttingen 05 geschlagen geben

Die SG Harriehausen-Gandersheim, hier im Spiel gegen Mühlhausen, kam bis ins Finale.

AH-Hallenturnier in Northeim: SG Harriehausen-Gandersheim im Finale / SV Bockenem 2007 in Vorrunde raus

Beim 2. Northeimer Hallen-Fußball-Turnier des FC Eintracht Northeim für Altherren­-Mannschaften Ü34 kam die SG Harriehausen-Gandersheim am vergangenen Freitagabend auf den zweiten Platz. Die SG musste sich im Finale der spielstarken Vertretung von Göttingen 05 (Traditionsmannschaft) am Ende deutlich mit 0:4 geschlagen geben. Zuvor hatten die Zuschauer in Northeim einen interssanten Hallenkick mit zehn Mannschaften über rund fünf Stunden gesehen. Die SGer konnten sich in der Vorrunde gegen den TSV Sudheim (5:4), den Goslarer SC (3:1) und gegen Union Mühlhausen (2:1) durchsetzen. Einzig gegen den späteren Turniersieger 1. SC Göttingen 05 gab es auch in der Vorrunde eine 1:3-Niederlage.
Damit hatten die SGer das Halbfinale als Gruppenzweiter erreicht. Hier kam es nach 2:2-Unentschieden zum Neunmeterschießen, dass das Team aus Harriehausen und Gandersheim knapp mit 3:2 für sich entscheiden konnte.
Für die SG Harriehausen-Gandersheim im Einsatz waren: Jörg Metzner, Torsten Mang, Bernd Horrnig, Rico Reimann, Axel Maßmann, Steffen Junge, Oliver Lange, Ulrich Kiehne, Martin Rode und Steffen Brunke.
Der SV Bockenem 2007 scheiterte in der Vorrundenguppe-A nach wechselhaften Leistungen in der Vorrunde als Gruppenvierter. Es gab Siege gegen Titelverteidiger FC Eintracht Northeim (4:0) und den FC Auetal (3:1) sowie Niederlage gegen den TSV Landolfshausen (0:8) und Groß Ellershausen (2:5).
Das Neunmeterschießen um Platz drei ging an den FC Auteal, der sich gegen den TSV Landolfshausen durchsetzen konnte.