Spätes Eigentor verhindert Sieg: SVH überrascht gegen SVG Grün-Weiß

SV-Mittelfeldakteur Matthias Kunz im Duell mit den Bad Gandersheimern Nils Leonhardt und Markus Henne.

Harriehäuser ringen Favorit aus Bad Gandersheim ein 1:1-Unentschieden ab

Überraschung zum Auftakt der Fußball-Sportwoche in Harriehausen. Der Gastgeber SV Schwarz-Weiß Harriehausen trotzte dem ambitionierten Bezirksligisten SVG Grün-Weiß Bad Gandersheim von Trainer Steffen Wohlgezogen am Mittwochabend ein 1:1-Unentschieden ab. Um ein Haar hätten die Harriehäuser sogar den Sieg davon getragen. Erst in der 88. Spielminute fiel der Ausgleich für die ambitionierten Kurstädter per Eigentor des SV-Akeurs Carsten Jessen, der eine Flanke unglücklich ins eigene Tor grätschte. Spielerisch waren die Gäste klar überlegen, fanden aber kein wirkliches Konzept gegen die dichgestaffelte SV-Abwehr, die kämpfte und rackerte und sich selbst für ihre hohe Laufleistung belohnte.

Hardy Killus trifft zur Harriehäuser Führung

Die SVer, selbst durch einige Ausfälle arg dezimiert und durch Spieler der zweiten Herren und der A-Jugend ergänzt, nutzten eine ihrer ganz wenigenChancen zum Führungstor. Hardy Killius traf in der 37. Minute mit einem Schlenzer ins lange Eck. SVG-Keeper Arne Hoppmann (ehemals im SV-Kasten) war geschlagen. SV-Coach Charfeddine Mekadmi war nach demSpiel mit der Leistung der Harriehäuser sehr zufrieden. „Einer ist für den anderen gelaufen, das war der Schlüssel, um gegen technisch bessere Teams zu bestehen!“ Bestnoten bei den Schwarz-Weißen verdiente sich Torwart Jan-Hendrik Reese, der eine ganz starke Leistung imSV-Tor zeigte.

SV Harriehausen: Jan-Hendrik Reese, Hendrik Henze, Paul Lohaus, Nick Wille, Dominic Wagner, Benjamin Stein, Sören Reuter, Marco Bergmann, Maximilian Möhle, Matthias Kunz und Marcel Krause. Eingewechselt wurden Bastian Hornig, Hardy Killus, Lars Wolter, Rouven Raasch und Carsten Jessen.


Die Sportwoche desSV Schwarz-Weiß Harriehausen findet am Donnerstag ihre Fortsetzung. Dann trifft die Alte Herren der SG Harriehausen-Gandersheim um 19 Uhr auf die SG Ildehausen-Kirchberg.
Morgen geht es dann mit zwei Spielen weiter. Zunächst treffen um 18 Uhr die Ü40-Senioren der SG Harriehausen/Gandersheim auf den MTV Astfeld. Im Anschluss folgt die Partie des SV Harriehausen II gegen die SGGittelde-Windhausen (1. Kreisklasse Osterode). Am morgigen Sonnabend, 28. Juli, bilden zwei weitere Partien den Abschluss der Sportwoche. Um 15.30 Uhr trifft die neuformierte Dritte Herren auf den TSVHerrhausen. Da vor demSpiel noch einige wichtige Details zu besprechen sind, treffen sich die Spieler bereits um 14 Uhr am Sportheim.Im Anschluss an das Spiel der Dritten folgt um 17 Uhr die Partie zwischen dem SV Harriehausen I und dem SV Viktoria Bad Grund (Absteiger aus der Kreisliga Osterode). Die Viktorianer sind ab heute im Trainingslager in Harriehausen.Im Anschluss an die beiden Spiele findet ein gemütlicher Ausklang am Sportgelände am Schwalenberg statt. Das ebenfalls für morgen geplante Testspiel der Damenmannschaft der SGHarriehausen-Gandersheim gegen den FC Ambergau-Volkersheim entfällt, da die Gäste ein Vereinsjubiläum haben. Die Partie soll aber in Kürze nachgeholt werden.