SV Harriehausen braucht Auswärtssieg

Gegen die TSG Echte hatte der SV Harriehausen I – im Bild Paul Lohaus – wenig Mühe und gewann verdient mit 3:0. Heute geht es zum entscheidenden Spitzenspiel bei Meister FC Sülbeck-Immensen.

1. Kreisklasse Northeim/Einbeck: Nach dem 3:0-Erfolg gegen TSG Echte heute in Sülbeck Spitzenspiel um Platz zwei

Die Schwarz-Weißen vom SV Harriehausen spekulieren im Spielbetrieb der 1. Kreisklasse Northeim/Einbeck weiter auf den für die Teilnahme an der Kreisliga-Relegation berechtigenden zweiten Tabellenplatz hinter Meister FC Sülbeck-Immensen.
Demzufolge nahmen die Mekadmi-Schützlinge auch die Hürde TSG Echte am Sonntag beim 3:0 recht souverän, wobei der große Glanz allerdings nicht zu sehen war. Zu viele Ballverluste im Mittelfeld und wenig Konsequenz bei der Chancenverwertung lähmten das SV-Spiel. Der SV hätte höher gewinnen können, doch der beste Mann der Gäste – Torhüter Matthias Sonnabend – sorgte mit seinen Glanzparaden dafür, das das Ergebnis im Rahmen blieb.
Die Treffer der Begegnung: 1:0 (12.) David Vantoch mit Schuss aus kurzer Distanz, 2:0 (49.) Dominic Wagner nach einem sehenswerten Spielzug über mehrere Stationen und 3:0 (64.) durch Foulelfmeter von Sascha Reimann nach Regelwidrigkeit an Maximilian Möhle.
Bereits am heutigen Dienstag steht das wohl alles entscheidende Spiel für die SVer auf dem Programm. Um 19 Uhr geht es zum Spitzenreiter und bereits feststehenden Meister FC Sülbeck-Immensen. Anstoß ist um 19 Uhr. Nur mit einem Sieg können die SVer sicher sein, die Relegation erreicht zu haben. Die Aufgabe könnte schwieriger kaum sein, aber zumindest hat sich der SVH mit einer tollen Rückrunde die Möglichkeit geschaffen, im letzten Moment doch noch das Aufstiegsticket zu sichern. Die Unterstützung der Mannschaft durch die SV-Anhänger soll für weitere Motivation von der Seitenlinie sorgen.
Der SV Harriehausen II löste seine Favoritenrolle beim SV Ellensen souverän als 7:0-Sieger. 0:3 war bereits der Pausenstand. Als Torschützen des Tabellenzweiten ließen sich in der Reihenfolge Tafu Zumeraj, Nico Spangenberg, Julian Brunner, erneut Tafu Zumeraj, Nick Wille (Elfmeter), Lars Wolter („Traumtor“) und nochmals Nick Wille feiern. Die SV-Reserve ist damit als Tabellenzweiter in die 1. Kreisklasse aufgestiegen. Vielleicht gibt es in Harriehausen bald einen zweiten Aufsteiger.