SV Harriehausen I holt 0:2-Rückstand auf

Freistoßchance für den FCKreiensen/Greene: André Busch zirkelt den Ball an der Harriehäuser Mauer und auch am Tor vorbei.

2:2-Unentschieden im Testspiel gegen den FC Kreiensen-Greene

Mit einem leistungsgerechten 2:2 (2:0)-Unentschieden haben sich am Sonnabend Fußball-Kreisligist FCKreiensen-Greene und der SVSchwarz-Weiß Harriehausen aus der 1. Kreisklasse Northeim-Einbeck getrennt.
Das Testspiel mit Blick auf die in wenigen Wochen beginnende Rückrunde wurde auf demKunstrasenplatz an der Schulsportanlage in Greene ausgetragen.Der FC von Neu-Trainer Peter Lüdeke ging in der 25. Minute durch einen Foulelfmeter von Viktor Vasilev mit 1:0 in Front. An seinem platzierten Strafstoß nach Foul von René Oeltze war der tüchtige Jan-HendrikReese im Tor der SVer machtlos. Als Timo auf der Brücken aus spitzem Winkel in der 35. Minute auf 2:0 erhöhen konnte, sah es so aus, als ob der klassenhöhere Verein die Partie für sich entscheiden würde.
Doch die Harriehäuser konnten sich im zweiten Spielabschnitt steigern und kamen durch zwei Treffer innerhalb von fünf Minuten zum Ausgleich. Zunächst traf Benjamin Stein (54.Minute) für die Reese-Elf zum 1:2-Anschluss und in der 58. Minute war Carsten Jessen zur Stelle und konnte ausgleichen. Kai Guschewski im Kasten der Lüdeke-Schützlinge war geschlagen. Beim FCKreiensen/Greene wurde in Spielabschnitt zwei kräftig durchgetauscht (fünf Positionen), so dass der Spielfluss ein wenig auf der Strecke blieb.
Auf beiden Seiten gab es dennoch einige gute Einschussmöglichkeiten.Die wohl beste hatte auf Seiten der FCer Routinier Mark Schmidt auf dem Fuß. Sein Schuss nach Sololauf konnte von SV-Keeper Jan-Hendrik Reese mit Glanzparade entschärft werden. So blieb es am Ende beim 2:2-Remis.

SV Harriehausen: Reese, Oeltze, Wille, Marris, Reuter, Vantoch, Dech, Jessen, Stein, Krause (Möhle) und Spangenberg.