SV Harriehausen landet 2:1-Auswärtserfolg

Tafu Zumeraj trifft für die Schwarz-Weißen doppelt / AH-Spitzenspiel endet 1:1

Mit 2:1 hat sich der SV Harriehausen am Sonntag in bei der SG Mackensen/Hunnesrück durchgesetzt. Der SVH konnte die hektische Partie auf dem Platz in Hunnesrück knapp für sich entscheiden. Zur Pause stand es noch glücklich 1:0 für die Gastgeber. Nach dem Seitenwechsel war es Tafu Zumeraj, der die Schwarz-Weißen mit seinen beiden Treffern auf die Siegerstraße brachte. Zumeraj traf in der 58. Minute zum 1:1-Ausgleich und steuert auch das Siegtor (80.) bei. In der zweiten Halbzeit hätten die Gäste noch weitere Treffer erzielen können, aber Nico Spangenberg und Jihannes Blei trafen nicht. Die Gastgeber hatten nun praktisch nichts mehr zu beiten. Der SV-Auswärtssieg geht vollauf in Ordnung.
In Imbshausen beim TSV gastierte die Reserve des SV Harriehausen und kehrte von dort mit einem verdienten 3:1-Auswärtssieg zurück. Nach dem 1:0-Führungstor der Gastgeber brachten Ilja Ammen, Dominic Wagner und Marco Bergmann mit ihren Treffern für den SVII die Harriehäuser auf die Siegerstraße. Sie überzeugten durch eine gschlossene Mannschaftsleistung und sind jetzt im erweiterten Spitzenkreis der Staffel dabei.
Im Spitzenspiel der Altherren-Kreisliga Ü34 der Fußballer haben sich in Harriehausen am Sonnabend Tabellenführer SGHarriehausen/Gandersheim und Verfolger FCAuetal mit einem 1:1-Unentschieden getrennt. Spitzenreiter SGHarriehausen/Gandersheim bleibt damit ungeschlagen und ist nach wie vor erster Titelanwärter der Staffel.
Die Partie wurde über weite Strecken von den favorisierten Gastgebern bestimmt, die sich eine Vielzahl von Tormöglich­keiten erspielten. Aber sie trafen nicht. Es waren gewiss mehr als ein halbes Dutzend bester Chancen für die Hausherren, aber Pfosten, Querbalken und auch der starke Auetaler-Keeper Holger Bartels standen im Wege. Bis zur 57. Spielminute stand torlos 0:0.
Dann sogar die Schrecksekunde für den Tabellenführer: Nach einem Konter erzielten überraschenderweise die Gäste das erste Tor der Partie zum glücklichen 0:1 durch Ex-Zweitliga-Akteur Carsten Mütze. Aber der Gastgeber konnte fast im Gegenzug wenigstens noch die Punkteteilung retten. Oliver Lange erzielte den hoch verdienten 1:1-Ausgleich (59.).
Am Mittwoch, 18. April, werden bei den Altherren-Fußballern Ü34 im NFV-Kreis Northeim/Einbeck die Halbfinals des „Bergbräu-Cups“ ausgetragen. Um 18.30 Uhr treten an: Nörten – Sülbeck/Immensen und SGHarriehausen/Gandersheim – Ellenden (beide 18.30 Uhr). Liga-Tabellenführer SGHarriehausen/Gandersheim will sich in Harriehausen gegen den Staffel-Rivalen aus Ellensen für das Kreisfinale in Uslar qualifizieren. Schon einmal gab es ein Finale zwischen dem SV Harriehausen und dem FC Sülbeck/Immensen. Die Konstellation aus der Saison 2009/2010 ist erneut möglich.