SV Harriehausen II im Rhume-Pokalfinale

Tischtennis: SV Harriehausen II auf Pokaljagd!

Nach den Siegen gegen den TSV Suterode II (5:0), den TSV Germania Dassensen II (5:2) und dem Ligaprimus TSG Opperhausen III (5:3) bekam es die zweite Tischtennis-Herren-Mannschaft des SV Harriehausen um Mannschaftsführer Markus Hoffmann mit dem SV Lütgenrode zu tun.

Der SV Lütgenrode hatte sich Wochen vor dem Spiel mit einem ehemals Landesligaspielenden „Superstar“ verstärkt. Die Mannschaft des SV Harriehausen konnte jedoch schnell aufatmen als sie bemerkten, dass der SVL stark geschwächt angereist war. Somit war es ein Leichtes für Christian Schramm das erste Spiel des Tages gegen Thorsten Dowe nach wenigen Minuten 3:0 für sich zu entscheiden. Als zweites spielte Dieter Fürle gegen Florian Becker. Nach vier Sätzen musste Dieter Fürle, welcher nicht in seiner besten Form schien, sich mit 1:3 geschlagen geben. Im dritten und letzten Spiel der ersten Runde traf Hoffmann auf Jörg Armbrecht. Genauso wie Christian Schramm sorgte Hoffmann für einen schnellen Sieg von 3:0. Nach der ersten Runde stand es 2:1 für den SV Harriehausen.
Die zweite Runde des Pokalhalbfinales eröffnete Dieter Fürle, der gegen den klar unterlegenen Spieler Dowe vom SV Lütgenrode ein souveränes 3:0 erzielen konnte. Christian Schramm zeigte sich von seiner besten Seite und sicherte dem SV Harriehausen II gegen Armbrecht mit einem 3:0 den vierten Punkt. Markus Hoffmann verpasste mit seinem Spiel nach einem 0:3 den frühzeitigen Einzug in das Pokalfinale. Vor der dritten und letzten Runde stand es somit 4:2 für die Hausherren. Nach seinem klaren 3:0 Sieg spielte Dieter Fürle wie ausgewechselt und entschied sein letztes Spiel knapp mit 3:1 für sich.
Somit zog die zweite Mannschaft des SV Harriehausen nach einem klaren 5:2 Sieg in das Pokalfinale des Rhume-Pokals ein.
Am kommenden Sonntag, 16. März, trifft die Reserve des SVH auf die Teams Einbeck V, Sievershausen III und Gastgeber Drüber II. Mit an Bord werden Stefan Jessen, Christian Schramm, Markus Hoffmann und Dieter Fürle sein. Das Turnier beginnt um 11 Uhr in der Sporthalle in Drüber.