Winterpause mit Hallenturnieren überbrückt

Tafu Zumeraj (SV Harriehausen) setzt sich durch.

Fußballer des SV Harriehausen bei Indoor-Cups des TSE Kirchberg und Union
Seesen am Ball

Harriehausen (uk). Zwei Hallenturniere bestritten jüngst die Fußballer des SV Harriehausen in der Winterpause. Zunächst nahmen die Schwarz-Weißen am Indoor-Cup des TSE Kirchberg in Seesen teil. Drei Siege und ein Unentschieden bescherten den Reese-Schützlingen hier die sichere Teilnahme am Halbfinale. In der Vorrunde gewannen die Schwarz-Weißen ihre Spiele gegen den FC Ambergau-Volkersheim (3:2), gegen den TSV Herrhausen (3:2) und den FC Rhüden II (2:0). Ein 1:1-Unentschieden gegen den späteren Turniersieger SG Ildehausen/Kirchberg bedeutete Rang zwei in der Gruppe. Im Halbfinale unterlagen die Harriehäuser dem TSV Münchehof mit 0:2. Der eingelegte Protest der Harriehäuser, die sich beim Führungstor benachteiligt sahen, half nichts. Die SVer mussten bereits zuvor nicht zwingend nachvollziehbare Zeitstrafen hinnehmen. Im Spiel um Platz drei kassierte der SVH dann eine 2:3-Niederlage gegen den VfL Hahausen. Somit sprang am Ende des Turniers Rang vier heraus.
Beim Turnier des SV Union Seesen gelang den Harriehäusern nach einem Sieg über den VfB Bodenburg (4:1) sowie einer Niederlage gegen die SG Ildehausen/Kirchberg (1:3). Hier schieden die SVer im Neunmeterschießen gegen den VfL Hahausen mit 2:3 aus. Mittlerweile haben die SVer das Training für die Rückrunde wieder aufgenommen. Neu im Kader ist mit Marcel Fellmann übrigens ein Akteur, der bereits vor einigen Jahren für die Schwarz-Weißen am Ball war, sich nun von der SVG Grün-Weiß Bad Gandersheim den Harriehäusern wieder angeschlossen hat.
Traininert wird derzeit jeweils dienstags und freitags um 18.30 Uhr. Treffpunkt ist jeweils am Sportheim. Am Dienstagabend unterlagen die Harriehäuser in einem kurzfristig anberaumten Testmatch (Harriehausen sprang kurzfristig für den VfR Osterode ein) in Kalefeld mit 0:3 (0:3).
Auch die Altherrenfußballer des SV Harriehausen waren am vergangenen Sonnabend im Halleneinsatz beim VfR Bornum in Bockenem. Leider standen nur wenige Akteure parat, so dass ein Ausscheiden in der Vorrunde nicht vermeidbar war. Niederlagen gab es gegen die SG Bornum/Ambergau (2:4), gegen die FG Vienenburg/Wiedelah (1:2) und gegen TuS Holle-Grasdorf (0:5). Gegen den MTV Bornhausen sprang immerhin ein Unentschieden heraus (2:2). Weiterhin jeweils dienstags trainieren die SV-Oldies in der Halle des Roswitha-Gymnasiums.