Christian Appun bleibt weiter Chor-Chef

Ehrungen für gute Singbeteiligung (von links): Ilse Reinhardt, Horst Reinhardt, Susanne Thudt, Jutta Markgräfe, Inge Schmidt, Hanni Appun, Christian Appun, Kurt Appun.
 
Für 25-jährige Zugehörigkeit geehrt wurden Katrin Röbbel und Walter Schröder, hier umrahmt von Friedhelm Deppe (r.) und Christian Appun.

Harmonie-Liederkranz Herrhausen: Einstimmiges Votum bei JHV / Treue und fleißige Mitglieder geehrt

„Singen bringt Freude ins Herz“, fast schon traditionell intonierten die Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chores Harmonie-Liederkranz Herrhausen unter der Leitung von Irmtraut Keunecke – sie war für die verhinderte Dirigentin Katharina Hoyer eingesprungen – zu Beginn der jüngsten Generalversammlung.
Vorsitzender Christian Appun konnte dazu unter anderem Ortsbürgermeister Walter Schröder, den Vorsitzenden der ChorRegion 4 im Niedersächsischen Chorverband, Friedhelm Deppe, ferner die Ehrenmitglieder Walter Reichardt und Horst Reinhardt, den Ehrenvorsitzenden Kurt Appun und gut 30 anwesende Mitglieder des Herrhäuser Chores in der Vereinsgaststätte „Zur Traube“ in Herrhausen begrüßen.
Nach der Genehmigung des von Schriftführerin Frauke Appun vorgetragenen Protokolls der letzten Hauptversammlung blickte der Vorsitzende noch einmal auf die musikalischen und geselligen Ereignisse und Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück. Christian Appun erinnerte unter anderem an die Teilnahme an der „Nacht der Chöre“, an den Auftritt beim „Hobby mit Herz“-Basar, an einige Ständchen sowie an die Mitwirkung bei verschiedenen Gottesdiensten und bei der Seniorenadventsfeier des Ortsrates. Außerdem gestalteten einige Aktive das Faschingsvergnügen mit. Skat und Mau-Mau-Turnier, die Teilnahme am Pokalschießen des Schießclubs sowie die Weihnachtsfeier rundeten das Jahr ab. Derzeit zählt der Chor 79 Mitglieder, darunter sieben Ehrenmitglieder.
Für das laufende Jahr lud Christian Appun zum Skat- und Mau-Mau-Turnier am 5. März (Anmeldungen sind bei Kurt Appun möglich) ein und erwähnte die Faschingsfeier am 23. Januar, den Singabend am Rosenmontag im DGH sowie die Teilnahme an der „Nacht der Chöre“ am 24. Juni in der St.-Andreas-Kirche. Außerdem appellierte der Vorsitzende noch einmal daran, dringend weitere Sängerinnen und Sänger für den Chor zu gewinnen.
Im Namen von Chorleiterin Katharina Hoyer erklärte Appun, dass diese sich sehr zufrieden mit dem Leistungsstand der Sängerinnen und Sänger zeigte. Wünschenswert wären allerdings weitere männliche Sänger und eine etwas bessere Singbeteiligung. Sodann hatte die 2. Vorsitzende Susanne Thudt die Ehre, verdiente Aktive für ihre hervorragende Singbeteiligung an den Singabenden und Auftritten mit Präsenten auszuzeichnen. Bei 53 Terminen konnte sie für Jutta Markgräfe 51 und für Inge Schmidt sowie Ilse und Horst Reinhardt 50 Teilnahmen verzeichnen. Hanni und Kurt Appun waren jeweils 49-mal mit von der Partie. Als Dank gab es kleine Präsente.
Kassenwartin Dorothea Schultz wusste an diesem Abend von einer angespannten Kassenlage zu künden. In diesem Zusammenhang dankte sie denn auch allen Spendern, die durch ihre finanzielle Unterstützung zur Aufrechterhaltung des Singbetriebes beitragen. Für die Kassenprüfung berichtete Franz Vogdt von einer einwandfreien Kassenführung. Die beantragte Entlastung von Kassenwartin und Vorstand erfolgte einstimmig.
Unter dem Punkt Ehrungen konnten Walter Schröder und Katrin Röbbel (geb. Appun) für 25-jährige Mitgliedschaft mit Ehrennadel und Urkunde ausgezeichnet werden.
Bei den satzungsgemäßen jährlichen Neuwahlen machte der Chor seinem Namen „Harmonie“ alle Ehre. Hier gab es (fast) keine Veränderungen:

1. Vorsitzender: Christian Appun
2. Vorsitzende: Susanne Thudt
Kassenwartin: Dorothea Schultz
Schriftführerin: Frauke Appun
Stellvertretender Schriftführer und Pressewart: Erwin Flörsch
Notenwarte: Ilse und Horst Reinhardt
Festauschuss: Alfred Engel, Kurt Appun, Irmtraut Keunecke, Peter Neugebauer, Horst Reinhardt, Ilse Reinhardt, Martina Reinecke
Fahnenträger: Siegfried Rückemann
Kassenprüfer: Dieter Schulz, Gabriele Schindler Vogdt, Inge Schmidt

Ortsbürgermeister Walter Schröder überbrachte die Grüße des Ortsrates und dankte in dessen Namen für die Aktivitäten des Chores, die eine Bereicherung des Dorflebens darstellten. Schröder hatte ein „Flachgeschenk“ mitgebracht. Christian Appun bedankte sich abschließend bei seinen Mitstreitern im Hauptvorstand für die Unterstützung. Den Abend verbrachten die Anwesenden bei einem kleinen Imbiss in fröhlicher Runde.