Die Tante-Emma-Laden-Nostalgie wird aufrecht erhalten

Die Herrhäuser schätzen sich glücklich, dass das Ehepaar Gabi und Peter Große seit nunmehr drei Jahren den Backshop in Herrhausen führt. Vertreter der örtlichen Vereine überreichten als kleines Dankeschön an Gabi Große Blumen. (Foto: bo)

Familie Große betreibt seit mehr als drei Jahren den Backshop in Herrhausen

Herrhausen (De). Wenn Tante Emma einen Laden hätte, was würde sie wohl verkaufen? Brot, Zahnpasta, Dosensuppe, Gartengeräte, Zeitschriften – einfach alles, was die Menschen brauchen. Die Bezeichnung Tante-Emma-Laden entstand in den 50er Jahren. Damals gab es in jedem Dorf einen kleinen Laden. In dem stand die Verkäuferin hinter der Ladentheke und bediente ihre Kunden noch persönlich. Natürlich hießen nicht alle Ladenbesitzerinnen Emma, aber die Bezeichnung Tante-Emma-Laden drückt aus, dass sich die Menschen damals untereinander gut kannten.
In Herrhausen konnten die Bürger in der oben beschriebenen Zeit zwischen vier, sogenannten Tante-Emma-Läden, wählen. In den 80er Jahren wurden immer mehr große Supermärkte eröffnet, und die Tante-Emma-Läden mussten schließen. Heutzutage haben oft Einwanderer aus der Türkei kleine Läden, in denen man auch fast alles kaufen kann.
Vor rund fünf Jahren hat sich in Herrhausen wieder ein kleiner Dorfladen etabliert, musste aber gesundheitsbedingt 2008 geschlossen werden. Erleichtert nahm man am 1. April 2008 die Nachricht einer Wiedereröffnung entgegen. Das Ehepaar „Große“ erfüllt seit mehr als drei Jahren ihren Kunden alle Wünsche des täglichen Bedarfs und stellt eine bedeutende Rolle in der Nahversorgung der Herrhäuser sicher. Wenn sich die meisten ihrer Kunden noch das Federbett über die Ohren ziehen, werden im „Backshop“ die ersten Brötchen gebacken. Die Backshop-Betreiber haben sich „im Dorf am Nettesprung“ integriert und die „ladenlose Zeit“ (fast) vergessen lassen. Besonders für die älteren Mitbürger ist dieser kleine „Supermarkt“, mit dem liebenswerten und hilfsbereiten Betreiber-Ehepaar, ein Stück gewonnene Lebensqualität die nicht aufs Spiel gesetzt werden sollte.