Feuerwehr präsentiert sich den Bürgern

Der Musikzug der Feuerwehr Rhüden sorgte mit schmissigen Melodien für Stimmung.

Herrhäuser Brandschützer präsentieren sich als perfekte Gastgeber beim Tag der offenen Tür

Zwar spielte das Wetter am Samstag beim Tag der offenen Tür der Herrhäuser Feuerwehr nicht ganz so mit, wie es sich die Verantwortlichen gewünscht hatten, der guten Stimmung tat dies aber keinen Abbruch. Im Gegenteil, die zahlreichen Gäste rückten unter den aufgebauten Zelten näher zusammen, und so entwickelte sich eine freundliche und gemütliche Atmosphäre.
Von einem großen, minutiös durchgeplanten Showprogramm hielt die Feuerwehr Abstand und bot den Gästen so die Möglichkeit, den Nachmittag nach ihren Vorstellungen zu gestalten. Natürlich gab es einige Angebote, diese hatten aber keinen verpflichtenden Charakter, sondern fügten sich bestens in den Ablauf des Festes ein.
So hatten die Besucher unter anderem die Chance, sich über den neuesten Stand der Technik im Bereich der Rauchmelder oder Feuerlöscher zu informieren. Zudem wurden interessante Vorträge über Großbrandereignisse der vergangenen Jahre gehalten. Diese boten einen guten Einblick in die harte und anspruchsvolle Arbeit der ehrenamtlich tätigen Brandschützer.
Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Rhüden. Mit gewohnt schmissigen Melodien lockerten die Musiker die Stimmung und hatten wahrscheinlich auch großen Anteil daran, dass sich mit ihren Klängen der Platz rund um das Dorfgemeinschaftshaus stetig füllte.
Ortsbrandmeister Achim Fehlig führte die Besucher mit einer kurzen und lockeren Ansprache in den geplanten Ablauf ein, wünschte allen Gästen aber vor allem einen kurzweiligen Nachmittag.
Besonders reichhaltig präsentierte sich an diesem Nachmittag das Angebot kulinarischer Leckerbissen. Neben einem reichhaltigen Kuchenbuffet, einem Waffel-Verkaufswagen, die einen herrlich verführerischen Duft verbreitete, und einer Grillstation fehlte natürlich auch nicht der obligatorische Bierwagen, der schnell seine Anziehungskraft entfaltete.
Ein besonderes Highlight, speziell für die jungen Gäste, war dann die Vorführung des neuen Löschfahrzeugs, das im Dezember vergangenen Jahres in Dienst gestellt wurde. Die Mitglieder der Herrhäuser Wehr erklärten allen Interessierten den Aufbau und die Einsatzmöglichkeiten des Fahrzeuges im Detail, und vermittelten somit auch einen guten Eindruck von ihrer Schlagkraft im Ernstfall.
Der Schießclub Herrhausen hatte auch Anteil an dem gelungenen Nachmittag, denn die Mitglieder boten ein Schau-Schießen unter echten Wettbewerbsbedingungen. Gegen Abend übernahm dann DJ Fichte aus Ildehausen das Zepter und sorgte mit heißen Rythmen für Partystimmung.