Herrhäuser Senioren gehen Kunst des Schnapsbrennens nach

Die Herrhäuser Senioren hatten eine schöne Zeit auf dem Klostergut Wöltingerode.
Auch in diesem Jahr organisierte der Herrhäuser Ortsrat eine Halbtagsfahrt für Senioren. Bei gutem Wetter und einem vollbesetzten Bus startete man zum Zielort, dem Klostergut in Wöltingerode.
Nach einer herzlichen Begrüßung wurde man über die Geschichte des Klosters, und vor allem über die Kunst der Spirituosenherstellung, aufgeklärt. Seit 1682 ist Wöltingerode berühmt für seine edlen Tropfen. Zisterzienser Nonnen führten die Brennkunst ein, und auch heute noch werden die alten Rezepte angewendet. Weiter ging es dann zur Verkostung in die „Klosterdarre“ , wo man die edlen Brände probieren und auch erwerben konnte. Danach stand noch ein gemütliches Kaffeetrinken im Klostercafé auf dem Programm, bevor man sich durch den nahen Harz wieder auf den Weg nach Herrhausen machte.