Hobbykünstler präsentieren ihre Werke

Das „Hobby mit Herz“-Team freut sich auf viele Besucher.

Hobby mit Herz: Lichteradvent und Dorfweihnacht in Herrhausen

Es ist wieder so weit! Das Kreativteam „Hobby mit Herz“ lädt zur „Faszination Advent“ nach Herrhausen ein, allerdings, und das ist neu, ins Dorfgemeinschaftshaus (DGH). Bereits am Freitag, 27. November, von 16 bis 20 Uhr kann man die adventliche Stimmung im Lichterglanz bei kleinen Leckereien genießen.
Am Sonnabend, 28. November, öffnet das Hobby mit Herz-Team die Adventsausstellung mit Weihnachts-Cafeteria von 14 bis 20 Uhr, auf dem adventlich geschmückten Hof gibt’s Deftiges mit Glühwein.
Der Sonntag, 29. November, steht unter dem Motto „Dorfweihnacht“. Hier wird das Hobby mit Herz-Team von den örtlichen Vereinen unterstützt, die sich im Lichterglanz der Hütten auf dem Hof des Dorfgemeinschaftshauses mit verschiedenen Köstlichkeiten präsentieren. Der Tag beginnt mit dem „Brot für die Welt“-Gottesdienst um 11 Uhr in der St.- Georg-Kirche. Ab 12 Uhr ist die Dorfweihnacht eröffnet.
Das „Hobby mit Herz“-Team, (das bekannte Team) an einem anderen Ort und in anderer Konstellation, wartet auch in diesem Jahr mit einem zauberschönen Angebot auf viele Besucher.
So verzaubert Susanne Thudt Naturmaterialien und Draht mit Lichterketten zu stimmungsvollem Adventsschmuck.
„Wohlig warm“ ein gutes Gefühl. Dafür sorgt Angela Zintgraf auch in diesem Jahr mit ihren „natürlichen Heizkissen“ aus Weizen. Auch die „Sockenfee“ Marianne Galla ist wieder dabei und sorgt mit Gestricktem aus kuscheliger Wolle für warme Hände und Füße, während Sandra Galla mit einer „Inspiration von schlicht bis Licht“ brilliert.
Mit fetzigen Accessoires und Schmuck der besonderen Art zeigt sich Ellen zum Hingst. „Alles gefilzt“ - außergewöhnliche Taschen, Puschen und mehr hat Katharina Hoyer anzubieten.
Freche Nikoläuse, Wichtel, zauberhafte Märchentürme, Schutzengelchen, Sterne und Winterkugeln im Lichterglanz , ganz individuell und mit viel Liebe zum Detail, wurden getöpfert von Irmtraut Keunecke.
Tradition ist immer noch der Adventskranz – In Teamwork, betreut von Hanni Appun und Margret Schröder, wurden Fundstücke aus der Natur mit Tannengrün und Ranken gewunden und gebunden und liebevoll geschmückt zum Adventskranz, mal festlich – mal rustikal für den Tisch, die Tür oder als Fensterschmuck. Auch das „Likörchen“ darf nicht fehlen meint Margret Schröder.
Ina Gutsche ist neu im Team – auch bei ihr wird Tradition groß geschrieben. Sie präsentiert am Sonntag handgefertigte, wunderschöne Strohsterne. Märchenhaft wird es wieder mit Gabriele Schindler-Vogdt. In ihrer kleinen Märchenhütte wird sie die „kleinen“ und „ großen“ Zuhörer in die Welt der Märchen entführen. In der adventlich geschmückten Weihnachts-Cafeteria kann man wunderbar verweilen und den leckeren, selbst gebackenen Kuchen des Teams genießen und sich bei Familie Hartung, auch neu im Team, mit Kaffee und Kaffeespezialitäten sowie Frische Waffeln verwöhnen lassen.