In Herrhausen wird es „märchenhaft“

Das „Hobby mit Herz“-Team – hier ein Foto von der Ausstellung anlässlich des 20-jährigen Bestehens im vergangenen Advent – hat auch in diesem Jahr wieder viele schöne Dinge im Angebot.

„Hobby mit Herz“-Team öffnet wieder die Türen

Am Sonnabend, 22. November und am Sonntag, 23. November, jeweils in der Zeit von 12 bis 17 Uhr, ist es wieder soweit. Das „ Hobby mit Herz“-Team öffnet das Türchen zur Adventszeit, diesmal zum „Märchenhaften Advent“, auf dem Saal des Gasthauses Zur Traube.

Das „Hobby mit Herz“-Team wartet auch im 21. Jahr seines Bestehens mit einigen Überraschungen auf viele neugierige Besucher, denn das Team hat auch in diesem Jahr viele Ideen umgesetzt und kleine Kunstwerke geschaffen, so dass für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte.
Drahtig verpackt Susanne Thudt Ranken und Grün aus der Natur mit Lichterketten zu stimmungsvollem Adventsschmuck.
Gabriele Schindler-Vogdt wird den Saal der Gaststätte in Herrhausen mit dekorativem Kerzenschein erhellen und zu jeder vollen Stunde im „Märchenstübchen“ mit Märchen die kleinen und großen Zuhörer verzaubern. Sandra Galla bringt ihre Lichterkugeln zum Strahlen und so trifft „Lichterglanz auf Schabby-Chic“.
Als die „Sockenfee“ ist Marianne Galla in diesem Jahr dabei und sorgt mit Gestricktem aus kuscheliger Wolle für warme Hände und Füße.
Schon länger steht Garry Mirwald dem „Hobby mit Herz“-Team mit Rat und Tat zur Seite. Winter, Weihnachten, alles märchenhaft festgehalten auf „Leinwandart“, so stellt er sich jetzt vor.
Märchenhafte Lichterkugeln treffen auf Engel – so lautet das Motto von Irmtraut Keunecke, die mit Sternenkugeln und zauberschönen Winterlichtern ihre weißen Engel, frechen Nikoläuse, Wichtel und Eulen aus Ton ins rechte Licht rückt.
Mit „wohliger Wärme“ erfreut Angela Zintgrat Körper und Seele, sie umhüllt Weizen mit bunten, märchenhaften Stoffen zu natürlichen „Heizkissen“.
Bei Ulrike Radzuweit schimmert Kerzenlicht idyllisch durch edles Glas, das mit Draht, Perlen, Filz und Spitzen gekonnt verziert wird. Tradition und Lieblingsdekoration im Advent ist immer noch der Adventskranz.
Und mit Fundstücken aus der Natur bindet und windet man in Teamwork mit Hanni Appun und Margret Schröder Kränze, festlich oder rustikal für den Tisch, die Tür oder als Fensterschmuck.
Obst in seiner schönsten Form, als Likörchen, gibt’s bei Margret Schröder und Annika Kretzler präsentiert „süße Kleinigkeiten zum Vernaschen“ und ebenso Pralinchen als Seife für den Badespaß.