Märchenhafte Adventsausstellung in Herrhausen

An den Ständen konnte nach Herzenslust gestöbert werden.

Die Künstler von Hobby mit Herz können auch im 21. Jahr der Veranstaltungsreihe überzeugen

Wurde im vergangenen Jahr das 20-jährige Bestehen von Hobby mit Herz in Herrhausen gefeiert, so ging am Wochenende nun folgerichtig die 21. Veranstaltung der ambitionierten Hobbykünstler über die Bühne. Die 13 Aussteller boten im Saal vom Gasthaus „Zur Traube“ eine märchenhafte Adventslandschaft, die zahlreiche Neugierige anlockte.

Über das gesamte Veranstaltungswochenende, so Teamsprecherin Irmtraut Keunecke, werden es mit „Sicherheit mehrere hundert Besucher“ gewesen sein.
Pünktlich mit dem obligatorischen Feuersirenen-Alarm um 12 Uhr mittags öffnete auch die Adventsausstellung am Sonnabend ihre Türen, und von diesem Zeitpunkt an gaben sich die Besucher oder wahlweise auch Kunden die sprichwörtliche Klinke in die Hand.
Neben den weihnachtlich geschmückten Verkaufsständen, wo es neben Adventskränzen, selbstgestrickten Socken, zauberhaften Lichterkugeln, Kerzen, Seifen, edlen Kunstwerken aus Glas und Leinwandart noch vieles mehr zu entdecken gab, lockte auch die große Kaffeetafel zahlreiche Gäste in den Ausstellungsraum.
Der Erlös aus Kuchenverkauf und der großen Tombola soll in das „Nette-Quelle-Projekt“ fließen, das eine „Aufhübschung“, wie es Irmtraut Keunecke formulierte, erhalten soll.
Für die jungen Besucher bot Gabriele Schindler-Vogdt beste Unterhaltung. Im neu geschaffenen „Märchenstübchen“ las sie Geschichten, die nicht nur bei den Kindern auf Interesse stießen.