Nur noch Restkarten für den Herrhäuser Fasching

Am 11. und 12. Februar übernehmen die Narren das Zepter / Stimmung mit Entertainer Sven Winkel

Am 11. und 12. Februar findet im Seesener Stadtteil Herrhausen das schon traditionelle Faschingsvergnügen statt. Am Sonnabend, 11. Februar, wird im Festsaal der Gaststätte „Zur Traube“ ab 20.11 Uhr der diesjährige Karneval gefeiert. Mit diversen Aufführungen, Liedbeiträgen und Darbietungen aus der Bütt wird den Gästen der Abend versüßt und für Kurzweil gesorgt. Nach dem offiziellen Teil wird der Viererrat die Tanzfläche eröffnen, und es darf bis in die frühen Morgenstunden getanzt, gesungen und gefeiert werden. Für die musikalische Unterhaltung zeichnet in diesem Jahr der En­tertainer Sven Winkel (Kassel) verantwortlich. Er dürfte den Herrhäusern noch in guter Erinnerung sein, so heizte er doch beim Jubiläum des TSV im vergangenen Jahr mit seiner Band „Madison“ den Besuchern ordentlich ein. Der ganze Abend steht übrigens für alle Gäste unter dem Motto: „Kostüme erwünscht!“ Am Sonntag, 12. Februar, gehört der Festsaal dann den Jungbürgern. Um 14.30 Uhr wird unter der Regie des TSV Herrhausen Kinderfasching gefeiert. Auch Gastkinder und deren erwachsene Begleiter sind zu diesem Fest gern gesehen. Neben allerlei Kamelle für die Kleinen, gibt es auch Köstlichkeiten vom Kuchenbuffet für die Großen. Karten für den Faschingssamstag sind noch in begrenzter Anzahl vorhanden. Interessenten können sich beim Kassenwart des TSV Herrhausen, Jürgen Decker, Telefon (05381) 8412, melden.