Wurstesammeln läutet den Fasching ein

In Herrhausen wurde am Sonntag die fünfte Jahreszeit mit dem traditionellen Wurstesammeln eingeläutet.

Im Stadtteil Herrhausen rüsten die Narren und Jecken für die bevorstehenden tollen Tage

Am vergangen Sonntag ist der Startschuss für das diesjährige Faschingstreiben gefallen. Die Wurstsammler waren im Dorf unterwegs, um Wurst- und Geldspenden bei den Herrhäusern einzuwerben, die sich dann auch überaus freigiebig zeigten.

Und so konnte man zur Mittagszeit nicht nur auf Bares und reichlich Essbares sondern auch die eine oder andere Getränkespende im Dorfgemeinschaftshaus abliefern, wo dann auch schon mal kräftig gevespert wurde.
Verzehrt werden die gesammelten Gaben übrigens wieder traditionell bei der Aschermittwochsfete, zu der sich die Akteure, Helfer und Freunde des Herrhäuser Faschings am Aschermittwoch treffen sowie beim Aufbau des Osterfeuers. An dieser Stelle sei Dank an alle Beteiligten und Spender sowie die Jagdhornbläser gesagt, die die Sammlung auch in diesem Jahr wieder musikalisch begleitet haben.
Aber auch sonst laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Die Saalschmücker sind bereits aktiv und die Akteure üben fleißig für das sicherlich wieder überraschende Programm. Vom Festausschuss war außerdem zu erfahren, dass der verpflichtete DJ Flocke nicht nur am Sonnabend für Stimmung sorgt, sondern auch am Sonntag beim Kinderfasching auflegen wird.
Für die kleinen Narren wird es damit nicht nur Spiel und Spaß sondern auch gleich noch eine Kinderdisco geben. Der Fünferrat und das neue Prinzenpaar würden sich freuen, wenn am Sonntagnachmittag der Saal der Traube so richtig gerockt wird.
Selbstverständlich, dass dabei auch wieder mit einem leckeren Kuchenbuffet für das leiblich Wohl für Groß und Klein gesorgt wird.