Auf neue Wettkampfsaison eingestimmt

Schützen des SCHerrhausen absolvieren anstrengenden Trainingstag in Zellerfeld

Herrhausen / Zellerfeld(BD). Bereits zum zweiten Mal haben sich die Schützen des SC Herrhausen auf den Weg nach Zellerfeld begeben, um sich dort mit einem Trainingstag auf die bevorstehende Wettkampfsaison einzustimmen.
Das Schützenhaus der SG Zellerfeld zählt mittlerweile zu einer der begehrtesten Schießstätten im Rahmen der Rundenwettkämpfe im Ligasystem und so ist es denn auch seit Jahres regelmäßig Ziel der Herrhäuser Schützen, wenn Wettkämpfe zu bestreiten sind oder aber der SC selber Ausrichter solcher Wettkämpfe ist. Der Stand bietet dafür mit insgesamt 15 Luftdruck- und 5 KK-Ständen aber auch den sonstigen räumlichen Gegebenheiten optimale Bedingungen. Darüber hinaus verbindet die Schützen vom Nettesprung mit den Zellerfelder Schützen eine hervorragende Kameradschaft. Damit bietet es sich an, sich hier – praktisch auf dem Heimstand für große Schießen – auf die Saison vorzubereiten.
Insgesamt 20 Schützinnen und Schützen waren dann auch der Einladung von Vorstand und Trainerin gefolgt, um sich einen ganzen Tag nur auf das Training zu konzentrieren. Während die Luftpistolenschützen unter der Leitung ihrer Trainerin Margit Aranowski, am Vormittag noch letzte Feinabstimmungen vorgenommen und ein freies Training durchgeführt haben, wurden die Gewehrschützen von der B-Lizenz-Trainerin Ina Wassmann, der Ehefrau des dreifachen Goldmedailliengewinners Oliver Wassmann, betreut. Mit ihrem gesamten Fachwissen stand sie den Schützen während des Tages zur Verfügung und gab wertvolle Tipps sowohl zur Einstellung der Waffen wie auch zur Verbesserung Schießtechnik.
Am Nachmittag stand außerdem für die LP-Schützen ein Probewettkampf im Ligasystem auf dem Programm, in dem sich alle Schützen in Zweierpaarungen miteinander messen mussten. Auf welch hohem Niveau dieser Wettkampf ausgetragen wurde wird deutlich, wenn man die Ergebnisse der besten Drei betrachtet. So konnte Vanessa Celino mit 376 Ring den Wettkampf vor Philip Aranowski (375 Ring) und Oliver Wassmann (372 Ring) schließlich für sich entscheiden.
Klar aber auch, dass die Geselligkeit und die Kameradschaft an diesem Tag nicht zu kurz gekommen sind, wobei das Team um Sabine Dittmann die Schützen über den Tag mit allerlei Leckereien und Selbstgebackenem versorgt hat.
Am Ende des Tages waren dann auch alle mit dem Ergebnis hochzufrieden und Bernd Dittmann als Vorsitzender und Margit Aranowski als Trainerin bedankten sich bei den Schützen für die gezeigten Leistungen aber auch bei dem gesamten Team für die geleistete Arbeit.
Als nächste Wettkämpfe stehen bei den Gewehrschützen der 1. Wettkampf in der Kreisklasse und bei den Luftpistolenschützen der 1. Wettkampf, bei dem man in Zellerfeld auch Ausrichter ist, in der Verbandsliga auf dem Programm.