Maibaum wird neuer Trainer beim TSV in Herrhausen

Herrhausen (Dec). Die Verantwortlichen des TSV Herrhausen haben schwere Wochen hinter sich, mit zahllosen persönlichen Gesprächen und diversen Telefonaten. So drohte die Fußballabteilung, nach dem Abstieg der Fußball-Herren in die 3. Kreisklasse, gänzlich zu zerbrechen. Folge wäre gewesen, dass der Spielbetrieb in Herrhausen hätte eingestellt werden müssen und der Verein, ein Jahr nach seinem 100. Geburtstag, die Abteilung Fußball hätte schließen müssen.
Dieses Schicksal wollten die Verantwortlichen mit aller Macht verhindern. Es standen zwei Möglichkeiten zur Debatte: Entweder eine Spielgemeinschaft mit einem Nachbarverein eingehen, oder volle Konzentration auf die Verpflichtung neuer Akteure. Im Vorstand entschied man sich dafür, die Eigenständigkeit zu wahren.
Nachdem der Trainer, Klaus Schultze, im Vorstand um seinen Rücktritt ersuchte und dringend „frische“ Sportler zur Verstärkung benötigt wurden, gingen die Verantwortlichen auf Trainer- und Spielersuche. Derzeit kann man sieben Neuzugänge vermelden (eine Vorstellung der Akteure folgt in einem gesonderten Bericht). Mit dem Seesener Matthias Maibaum (41) konnten die TSV-Verantwortlichen zudem einen erfahrenen Trainer verpflichten. Maibaum sieht die Amtsübernahme als Chance den TSV Herrhausen am Leben zu halten.
In einer ersten Mannschaftsbesprechung sagte er zu den Spielern: „Die Vereinsführung hat die Weichen gestellt, jetzt liegt es an Euch den Zug in Bewegung zu setzen!“
Maibaum hat das erste Training auf den 6. Juli terminiert.
Wechselwillige oder vereinslose Fußballer, können sich dem Kader des TSV gern anschlie­ßen und sich bei Matthias Maibaum, Telefon (05381) 5918 oder bei Frank Decker,Telefon (05381) 941773 ), oder per Mail unter herrhausentsv@aol.com melden.