SC Herrhausen startet mit Sieg und Niederlage

Bezirksliga-Schützen mit durchwachsenem Start zum Auftakt / 4:1 über Rollhausen

Herrhausen (BD). 4:1 gewonnen und verloren – das war die Auftaktbilanz der Herrhäuser Schützen in der Bezirksliga Harz am ersten Wettkampftag. Gleich in ihrem ersten Wettkampf der neuen Saison muss­ten die Schützen der Bezirksligamannschaft in Zellerfeld gegen die Hausherren antreten. Die Mannschaft, in der nach einem Wechsel Christian Reinecke an „1“ schießt und der daneben noch Leonardo Zurlo (2), Jonas Göbhardt (3), Randolph Aranowski (4) und Trainerin Margit Aranowski (5) angehören, konnte in ihrem Startwettkampf die erwarteten Leistungen noch nicht abrufen. So blieben dann außer Jonas auch alle Schützen zum Teil erheblich unter ihren Möglichkeiten, so dass die Zellerfelder, die ebenfalls noch keine überzeugenden Ergebnisse schossen, letztlich das Schießen mit 4:1 für sich entscheiden konnten. Einzig Jonas Göbhardt zeigte, was er in den vergangen Monaten gelernt hat und konnte seinen Gegner mit 353:328 überzeugend schlagen.
Besser lief es dann nach der Mittagspause in der zweiten Begegnung des Tages, in der es gegen Rollhausen ging. Alle SC Schützen war einfach besser aufgelegt und schienen wie ausgewechselt, was sich auch darin zeigte, dass Christan mit einer 91er und Leonardo mit einer 90er Serie starteten. Außer Christian, der sich schließlich mit 352:358 seinem Gegner geschlagen geben musste, konnten alle anderen ihre Punkte sicher einfahren. Besonders Leonardo Zurlo und auch wieder Jonas überzeugten mit ihren Leistungen. So konnte Leonardo sein Schie­ßen mit 357 Ring ab­schlie­ßen; Jonas wiederholte sein Ergebnis vom Vormittag und beendete auch dieses Schießen mit 353 Ring. Insgesamt hat dieses Schießen gezeigt, dass der SC über ausreichend Personalreserven verfügt, um trotz Verhinderung des sonst sehr konstant schie­ßenden Florian Klaßen mit der zweiten Mannschaft in der Bezirksliga mithalten zu können. In der Tabelle finden sich die Schützen vom Nettesprung mit zwei Sieg- und fünf Einzelpunkten auf Platz vier wieder.
Wenn die Leistungen weiter so abgerufen werden können wie im zweiten Schießen, dürfte damit auch in der Bezirksliga noch einiges möglich sein.