Siegesserie des TSV Herrhausen reißt

2. Kreisklasse Goslar: 0:3-Niederlage bei der TSG Wildemann

Herrhausen (KS). Nach zehn Siegen in Folge unterlag der TSV Herrhausen in der 2. Kreisklasse West Goslar nach einer desolaten Leistung der TSG Wildemann mit 0:3 (0:1). Zu Beginn kamen die Gäste aus Herrhausen sogar besser ins Spiel. Es konnte zwar keines der beiden Teams nach zehn Minuten eine nennenswerte Torchance vorweisen, doch die Überlegenheit im Mittelfeld auf Seiten des TSV war deutlich. In Spielminute 14 sollte sich das Blatt komplett wenden. Die TSG erzielte nach einer Ecke den 1:0-Führungstreffer. Bei diesem Tor sah die gesamte Hintermannschaft des TSV ganz schwach aus, und auch der Keeper machte keine gute Figur bei diesem Gegentor. Nach dem 1:0 lief beim TSV Herrhausen nichts mehr. Man konnte nicht sagen, dass Wildemann einen schönen Ball spielte, aber der TSV nahm das „Kick and Rush“ der Gäste widerstandslos an und zeigte selten eine der in den letzten Partien zu sehenden Kombinationen.
Der zweite Durchgang begann, wie der erste endete. Lange Bälle, wenig Spielzüge und ein TSV, bei dem kein Spieler an die Form der vergangenen Wochen anknüpfen konnte. Das 2:0 für die TSG Wildemann fiel in der 72. Minute nach einem schnellen Konte. Den 3:0-Endstand erzielte die TSG in der 78. Minute nach einem direkten Freistoß.
Fazit: Alles in allem ein enttäuschendes Ergebnis für den TSV Herrhausen. Nach zehn Siegen in Folge verlor man das Spiel gegen den direkten Konkurrenten um Rang zwei durch eine nicht akzeptable Leistung.