TSV Herrhausen beendet die Saison mit Torfestival

Der TSV Herrhausen zeigte in der letzten Begegnung der Saison hervorragenden Offensiv-Fußball. (Foto: Kiehne)

SG Braunlage/Hohegeiß II chancenlos gegen starke Offensivleistung

Herrhausen (ks). Am vergangenen Sonntag beendete der TSV Herrhausen die Saison 2010/11 mit einem Heimspiel gegen die SG Braunlage / Hohegeiß II. Trotz Fehlens etlicher Stammspieler konnte diese einseitig geführte Partie gegen den Tabellenletzten souverän mit 7:0 gewonnen werden. Bei besserer Ausnutzung der vielen Torchancen, hätte der Sieg auch wesentlich höher ausfallen können.
Der TSV machte von Anfang an Druck. Bereits in der dritten Minute hätte man mit 1:0 in Führung gehen können, als nach einem Freistoß von Tony Mihulka ein Abwehrspieler mit dem Kopf noch knapp klären konnte. In der neunten Minute war es dann so weit, als der Kapitän der schwarz-weißen, nach einem unnachahmlichen Antritt alle Gegenspieler abhängte und wunderschön auf den in der Mitte freistehenden Matthias Siegert ablegte und dieser nur noch den Ball einschieben musste.
Von der 13. Minute bis zur 27. Minute vergab der TSV beste Möglichkeiten im Minutentakt. Der Gegner zog es vor, die Mittellinie nicht mehr zu überqueren. Erst in der 29. Minute gelang es dem TSV auf 2:0 zu erhöhen, als Thorsten Weikert nach einer guten Flanke von Enrico Toepfer mit einem Kopfball in den Winkel traf. Nach dieser 2:0-Führung schaltete der TSV einen Gang runter und bis zur Pause passierte nichts Nennenswertes mehr.
Nach der Pause setzte der TSV sofort wieder auf Angriffsfußball. In der 47. Minute landete ein Freistoß von Enrico Toepfer auf dem Lattenkreuz. Nur eine Minute später konnte Enrico Toepfer, nach einem schönen Zuspiel vom gut agierenden Tony Mihulka, mit einem satten Linksschuss auf 3:0 erhöhen. Als in der 62. Minute nach einem Freistoß von Enrico Toepfer der Ball bei Paule Hagendorf landetet, konnte dieser mit einem schönen Heber das 4:0 erzielen.
In der 69. Minute trat der Libero Steffen Weikert einen Freistoß, der genau auf dem Kopf von Sven Weida landete und dieser keine Mühe hatte das 5:0 zu erzielen. Die letzten fünf Minuten gehörten wieder Matthias Siegert. Nach einem schönen Pass von Thorsten Weikert in der 85. Minute, schloss er überlegt zum 6:0 ab. In der 88. Minute eroberte sich Matthias Siegert selbst den Ball und vollendete zum 7:0-Endstand. Erwähnenswert ist noch die unermüdliche Laufarbeit im Mittelfeld von Timo Warnecke. Die Mannschaft des TSV Herrhausen bot ihren Fans zum Abschluss mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung noch einen torreichen Saisonausklang.

TSV: Daniel Schlag, Ulf Knietsch (75. Bastian Weida), Sebastian Gietz, Enrico Toepfer, Steffen Weikert, Timo Warnecke, Paule Hagendorf, Sven Weida (75.Christian-Wolf Harlos),Tony Mihulka, Thorsten Weikert, Matthias Siegert