TSV Herrhausen dreht Partie

Nach 0:2 noch 4:2-Sieg

Mit 4:2 (0:1) behauptete sich der TSV Herrhausen gestern Mittag gegen den SV Upen. In der ersten Halbzeit spielten die TSVer bereits überlegen auf, vergaßen aber das Toreschießen.
Als die Gäste nach der Halbzeitführung auch noch das 0:2 erzielten, sah Trainer Matthias Maibaum bereits die Felle für sein Team davonschwimmen. Doch die konditionelle Überlegenheit der Herrhäuser sollte sich am Ende doch noch bemerkbar machen und auszahlen.
Thorsten Weikert und Steffen Neufeld jeweils mit einem Doppelpack drehten das Spiel in den letzten 20 Minuten mit ihren Toren und sorgten für Jubel im Lager desTSV Herrhausen.