TSV Herrhausen in Torlaune

Zu einem ungefährdeten Heimsieg kam der TSV Herrhausen gestern gegen die Münchehöfer Reserve.

3. Nordharzklasse 2: TSV Münchehof II mit 9:1 bezwungen

Keine Chance ließ der TSV Herrhausen im gestrigen Lokalderby dem Nachbarn vom TSV Münchehof II. Als Schiedsrichter Hans-Joachim Schmalstieg die Partie mit dem Schlusspfiff beendete, hatte der TSV mit 9:1 gewonnen. Per Doppelschlag waren die Hausherren durch Thorsten Weikert (2. / 5.) in Führung gegangen. Steffen Neufeld (17.), Matthias Siegert (21.), Enrico Töpfer (30.) und abermals Matthias Siegert (39.) erhöhten auf 6:0 bevor Bastian Warnecke für die Münchehöfer Reserve noch vor der Pause den Ehrentreffer erzielen konnte (41.). Auch in der zweiten Halbzeit waren die Herrhäuser das spielbestimmende Team und kamen durch Treffer von Phillip Lachmann (52.), Steffen Neufeld (76.) und Matthias Siegert (89.) zu drei weiteren Toren zum 3:1. Es bleibt damit weiter spannend im Meisterschaftgeschehen dieser Spielkasse. Am Pfinsgtmontag kommt es um 12.30 Uhr in Herrhausen zum Spitzenspiel der TSV gegen den unmittelbaren Konkurreten SV Engelade/Bilderlahe II.