„Aida“ in Gala-Besetzung zum letzten Mal am TfN

Wann? 01.06.2012 19:30 Uhr

Wo? Großes Haus, Theaterstraße 6, 31141 Hildesheim DE
Hildesheim: Großes Haus | Kaum eine Produktion des TfN war in der vergangenen Zeit so begehrt und so häufig ausverkauft wie Giuseppe Verdis „Aida“ in der ägypten-betonten Inszenierung von Hans-Peter Lehmann. Für die deshalb zusätzlich angesetzte letzte Vorstellung am kommenden Freitag, 1. Juni, um 19.30 Uhr im Großen Haus des TfN Hildesheim versammelt Dirigent Werner Seitzer noch einmal eine besonders hochkarätige Besetzung: Die international erfolgreiche Mezzosopranistin Veronica Simeoni, die vor Kurzem an der Mailänder Scala als Giulietta debütierte und in der nächsten Spielzeit zum Ensemble der Züricher Oper gehören wird, kehrt als Amneris ein letztes Mal nach Hildesheim zurück. Wie in der Premiere geben Tamara Haskin (Aida) und Christian S. Malchow (Radames) das stimmstarke Liebes­paar, während die Vaterrolle des Amonasro von keinem Geringeren als Johannes von Duisburg übernommen wird. Karten sind im ServiceCenter des TfN, unter (05121) 16931693 sowie im Internet unter www.tfn-online.de erhältlich.