Engelbert-Nelle-Hallenclassics in Hildesheim

Bundesliga-Traditions-Teams geben sich ein Stelldichein

Hildesheim (bo). Das Fußball-Event zu Beginn des neuen Jahres in Hildesheim ist ohne Frage das 4. Engelbert Nelle-Hallenclassics am Sonnabend, 15. Januar 2011, mit Bundesliga-Traditionsmannschaften (Ü32). Anstoß der ersten Begegnung ist um 14 Uhr. Erneut ist es Chef-Organisator Theo Schönefeldt gelungen, ein attraktives Teilnehmerfeld in die Sparkassen-Arena einzuladen. Besonderes Highlight ist die Teilnahme der traditionellen Nationalmannschaft aus Tschechien. Zum Team gehören unter anderem die Spieler Pavel Kuka und Marek Heinz, die den Fußballfreunden noch aus der Bundesliga bekannt sind.
Die drei bisherigen Turniersieger Hertha BSC Berlin, Hannover 96 und der Hamburger SV sind wieder mit Top-Fußballern dabei, die für tolle Atmosphäre sorgen werden und den Zuschauern spannenden und brillanten Fußball zeigen. Die Schirmherrschaft haben Martin Kind, Präsident von Hannover 96, und Dr. Heiner Feldhaus, Vorstand der Concordia Versicherung, übernommen.
Bereits am Freitag, 14. Januar, wird der Boya-Quali-Cup um 18.30 Uhr angepfiffen. Zehn Mannschaften aus der Region spielen dabei um die Teilnahme an den Engelbert Nelle-Hallenclassics.

Teilnehmende Teams an den Engelbert Nelle-Hallenclassics:

Concordia Versicherungen Gruppe: Hannover 96, Hamburger SV, Arminia Bielefeld, 1. FC Köln, 1. Sieger Qualifikation.

DHT Gruppe: Nationalteam Tschechische Republik, VfL Wolfsburg, Hertha BSC Berlin, Hildesheimer Allstars, 2. Sieger Qualifikation.