Wilhelmshaven gewinnt beim VfV Hildesheim

Hildesheim (uk). Der SV Wilhelmshaven steht im Finale des Krombacher-Pokals, dem niedersächsischen Verbandspokal der Herren. Beim klassentieferen VfV Borussia Hildesheim setzte sich der Regionalligist vor rund 2.300 Zuschauern glücklich mit 1:0 (0:0) durch. Zum Endspiel empfangen die Wilhelmshavener nun am Mittwoch, 23. Mai, ab 19 Uhr den Klassenkonkurrenten vom TSV Havelse im Jadestadion. Durch den Finaleinzug auf niedersächsischer Ebene haben sich beide Endspielteilnehmer für die Teilnahme an der Hauptrunde des DFB-Pokalwettbewerbes qualifiziert. Das Tor des Tages im Hildesheimer Friedrich-Ebert-Stadion erzielte Kevin Behrens für die Wilhelmshavener erst in der dramatischen Nachspielzeit der regulären Spielzeit. Doch nur wenig später erkannte der Braunschweiger Schiedsrichter Ronald Schober auf Strafstoß für die Hildesheimer, mit dem Björn Zimmermann aber an Wilhelmshavens Keeper Hergen Gerdes scheiterte.