Baufortschritt am „Papenbusch”

Mitglieder der SPD-Stadtratsfraktion nahmen die L526- Straße „Zum Papenbusch“ kritisch in Augenschein. Von links: Lennart Uhde, Patrick Kriener, Frank Hencken, Michael Wollenweber, Fraktionsvorsitzende Andrea Melone, Norbert Stephan, Michaela Meyer, Dirk Hüter und Rolf Dannemann. (Foto: Sippel)

SPD-Stadtratsfraktion tagte in Ildehausen / Spielplätze, Feuerwehr und Straßen waren die Themen

Die Fraktion der SPD im Stadtrat tagte in Ildehausen im Bergstübchen, um zahlreiche Punkte abzuarbeiten in Bezug der bevorstehenden Sitzungen. Vor Sitzungsbeginn nahmen die Fraktionsmitglieder die Straße „Zum Papenbusch“ die L526 in Augenschein. Sie überzeugten sich von den umfangreichen Bau- und Sanierungsmaßnahmen, die wohl noch eine Weile dauern sollen; bis zum 1.November ist geplant.
Fraktionsvorsitzende Andrea Melone betonte, dass ein weiterer Fortschritt wie geplant von Nöten sei um die momentanen Belastungen der Anwohner schrittweise zu minimieren. Nach ausgiebigen Erkundungen ging es zum Tagungsort – in das Bergstübchen. Hier war auch Bürgermeister Erik Homann zugegen, der bereitwillig einer Einladung der SPD-Fraktion nachgekommen war, um über anliegende Punkte zu informieren.

Was für Fragen der Bürgermeister beantwortete, erfahren Sie in der gedurckten Ausgabe des „Beobachters“ vom 13. September 2017.