Bilanzen, Ehrungen und Neuwahlen

Für die Ehrung zur 10-jährigen Mitgliedschaft waren nur Kirsten und Marlena Conzen sowie Florian Wohlrab anwesend, links der 1. Vorsitzende Thomas Uhde und rechts die 2. Vorsitzende Anke Müller.
 
Hans-Joachim Hildebrandt ist 50 Jahre im TSC Ildehausen. Thomas Uhde und Anke Müller dankten mit einer Urkunde und einem Präsent.
 
Der neue Vorstand mit (von links) Thomas Uhde, Jürgen Dröge, Michaela Ströher, Heinz Nienstedt, Maren Lüke, Henning Raasch, Anke Müller, Florian Wohlrab, Wiebke Gellhaar, Simone Baumert, Sina Ungelenk, Ellen Behrendt.

Annemarie Braukhoff und Siegtraut Herbst neue Ehrenmitglieder im TSC Ildehausen

Zu ihrer Jahreshauptversammlung kamen am vergangenen Freitag die Mitglieder des TSC Ildehausen zusammen. Thomas Uhde, 1. Vorsitzender des TSC Ildehausen, begrüßte dabei die Anwesenden und besonders die Ehrenmitglieder Richard Braukhoff und Klaus Baumert sowie vom Ortsrat Sina Ungelenk. Danach gedachte man des verstorbenen Ehrenmitglieds Otto Uhde und seiner Frau Lilli.
Thomas Uhde verkündete, dass der Verein derzeit 298 Mitglieder zähle und dankte bei dieser Gelegenheit auch den Sponsoren für ihre Unterstützung. In seinem Jahresrückblick konnte der Vorsitzende von vielen Aktivitäten des Vorstandes berichten. So fanden zehn Vorstandssitzungen statt.

Außerdem besuchte der Vorstand Versammlungen im Ort, die das Jubiläum des Dorfgemeinschaftshauses betrafen, und den Weihnachtsmarkt. Die Feier des 110-jährigen Jubiläums beim TSV Münchehof besuchte der Vorstand ebenso, wie runde Geburtstage und diverse Hochzeiten der Mitglieder. Die Fusion der Fußballer von Ildehausen und Kirchberg zu einem neuen Verein (der „Beobachter“ berichtete) steht, nach Abschluss der juristischen Kleinarbeit, kurz bevor.
Das Kniffelturnier musste wegen geringem Interesse kurzfristig abgesagt werden. Der Kinderfasching dagegen war ein voller Erfolg. Beim Beachvolleyballturnier gab es nicht nur tolle Spiele – Spaß und gute Laune bis in die Nacht waren angesagt.
Ein neuer Rasenmäher und Bierzeltgarnituren wurden angeschafft. Ein besonderer Stolz sind die Gymnastikdamen, die ihr 40-jähriges Jubiläum und die Seniorengymnastik, die ihr 25-Jähriges feiern konnten. Per Beamer zeigte Thomas Uhde Bilder von tollen Arbeiten, Reparaturen und Erneuerungen am, im und um das Dorfgemeinschaftshaus, an der Grillhütte und am Sportplatz.
Dieses geschah im Rahmen einer Arbeitsfördermaßnahme der Agentur für Arbeit durch Steffen Nothdurft. Mit tosendem Applaus honorierten die Anwesenden diese tollen Arbeiten.
Zu den bevorstehenden Veranstaltungen: In diesem Jahr findet am 18. April ein Kniffelturnier statt. Das Wochenende vom 26. bis 28. Juni gilt der Sportwoche des TSC und auch am Weihnachtsmarkt, 28. November, ist der TSC wieder aktiv. Jürgen Dröge berichtete als zuständiger Spartenleiter von vier Mannschaften im Tischtennis. So kämpfen die Damen im Tabellenkeller der Kreisliga. Die 1. Mannschaft der Herren hält sich im Mittelfeld der 1. Kreisklasse. Die 2. Mannschaft steht auf Platz zwei der 4. Kreisklasse A und die 3.Mannschaft kämpft um einen Platz im Mittelfeld der 5. Kreisklasse A.
Simone Baumert berichtete von der Damen- und Seniorengymnastik (Montag/Dienstag). Auch das Kinderturnen unter Leitung von Jana Braunschweig findet regelmäßig statt. Spaß ist hier immer angesagt. Zum Abschluss dankte sie den Übungsleiterinnen für ihren vielfältigen und ideenreichen Einsatz. Florian Wohlrab berichtete vom Fußball.
So ist nach der Gründung der SG Ildehausen/Kirchberg ein neuer Verein für die Fußballer eine logische Maßnahme um die Weichen für die Zukunft zu stellen. Drei Herrenmannschaften konnte die SG für den Spielbetrieb melden: Die 1. Herren in der Staffel 1 der Nordharzliga, 2. Herren 2. Nordharzklasse und die Altherrenmannschaft spielte in der Nordharzliga um Punkte.
Die 1. Mannschaft um Trainer André Krzyminski zählte zu den besten Mannschaften auf Kreisebene aus Wolfenbüttel, Salzgitter und Goslar und erreichte einen hervorragenden 3. Platz. Platz sieben erkämpfte die 2. Mannschaft unter den Betreuer Markus Rieger und Sebastian Alexander.
Die Altherrenmannschaft wird betreut von Oliver Ibenthal. Wohlrab berichtete sehr ausführlich von weiteren Ereignissen wie Spiele im Kreispokal und die gewonnene Stadtmeisterschaft. Die Jugendmannschaften sind ein fester Bestandteil der JSG Süd mit den Vereinen aus Herrhausen Kirchberg und Münchehof Die sechsjährigen G-Junioren spielen in Turnierform aus Spaß und Freude am Bewegen und Zusammenspiel. Diese Aufgaben übernahmen Markus Bornemann, Markus Eicke und Mirko Hein.
Die F-Jugend spielt schon um Punkte und erreichte den 7. Platz mit neun Punkten und 23:164 Toren. Die C-Jugend, trainiert von Andreas Zehrt und Dirk Hartung, erkämpfte einen 8. Platz. Die A-Jugend von Trainer Jochen Bergmann hat knapp den Aufstieg in die Bezirksliga verpasst. Die sechs- bis achtjährigen werden weiterhin von Carsten Raake und Jens Wagner betreut. Florian Wohlrab dankte allen Trainern, Betreuern, den Kindern, Jugendlichen und Eltern für den erbrachten Einsatz.
Im Anschluss wurden folgende Mitglieder geehrt: Für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein ehrte der Vorstand Hans-Joachim Hildebrandt. Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Daria Baumert, Maja Borchert, Kirsten und Marlena Conzen, Nora und Nico Dech, Petra und Dario Dittrich, Michel und Henk Dröge, Lucas und Fleur Langer, Joan Müller, Luisa Schlaak, Melvin Wandelt, Florian Wohlrab geehrt. Eine besondere Ehrung wurde Annemarie Braukhoff und Siegtraut Herbst zuteil. Für ihren unermüdlichen Einsatz und Leitung der Gymnastikdamen, seit 40-Jahren und Betreuung der Seniorengymnastik, übertrug ihnen der Vorstand die Ehrenmitgliedschaft im Verein.
Kassenwartin Anja Wandt berichtete von größeren Ausgaben (Rasenmäher), aber der Kassenbestand war zufriedenstellend. So wurde nach dem Bericht der Kassenprüfer der Vorstand einstimmig entlastet. Nach sechsjähriger Tätigkeit als Kassenwartin verabschiedete der Vorstand Anja Wandt für ihre gute Arbeit mit einem Blumenstrauß.
Bei den Neuwahlen kam es zu folgenden Ergebnissen: 2. Vorsitzende Anke Müller, 3. Vorsitzende Sina Ungelenk, Kassenwartin Wiebke Gellhaar, stellvertretender Schriftführer Heinz Nienstedt, Beisitzer/-in Maren Lüke, Julia Wohlrab und Henning Raasch. Als Abteilungsleiter/-in wurden Simone Baumert (Turnen und Gymnastik), Florian Wohlrab (Fußball) und Jürgen Dröge (Tischtennis) bestätigt.
Die Stelle des Jugendwartes wird kommissarisch von Florian Wohlrab und Thomas Uhde begleitet. Der Haushaltsplan sieht für 2015 keine Besonderheiten vor. Die Fixkosten (Sportplatz und Verbände) sind unverändert. Auch der Beitrag für 2015 bleibt unverändert.
Zum Abschluss stärkten sich die Anwesenden an einem Imbiss. Nicht viele Mitglieder waren bei dieser Jahreshauptversammlung anwesend. Es stellt sich hier die Frage, ob die Arbeit des Vorstandes so gut ist oder das Desinteresse der Mitglieder an guter Vorstandsarbeit und am Vereinsgeschehen überwiegt?