Der letzte Milchbauer im Ort gibt auf

Werner Große vor dem Milchtank. Hier wird die Milch über die Melkstation gesammelt und bis zur Abholung fachgerecht „gelagert“. (Foto: Sippel)

Tiefstpreise und näherrückendes Rentenalter machen Ildehäuser Landwirt Werner Große Entschluss leichter

Für den einen bringt das neue Jahr kaum Neues, bei dem anderen sind es einschneidende Veränderungen.

So auch bei dem Ildehäuser Landwirt Werner Große. Er war bis zum 31. Dezember 2016 der letzte hauptberufliche Landwirt in Ildehausen, der Milchwirtschaft betrieb. Werner Große hat seine Milchkälber verkauft und die Produktion bis auf einen geringen Eigenbedarf für junge Kälber zurückgefahren. Die Landwirtschaft geht vorerst weiter.
Der Hof wurde erstmals 1758 erwähnt, seit etwa 1870 ist er in Familienbesitz. Werner Große übernahm ihn am 1. Juli 1983. Natürlich widmete er sich mit seiner Frau Thea besonders der Milchwirtschaft. Zeitweise hatten sie über 50 Milchkühe im Stall. Für den Laien beeindruckend ist die automatische Melkstation mit dazugehörigem Milchtank im Nebenraum.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Print Ausgabe vom 11. Januar 2017