Ehrungen und Wahlen beim DRK in Ildehausen

Der neugewählte Vorstand des Deutschen Roten Kreuzes, Ortsverein Ildehausen mit (von links) Klaus Dittrich, Kathrin Asmus, Matthias Krauzig, Ingrid Hein, Henning Raasch, Britta Grotjahn, Eckert Schridde und Heinz Gödecke.

Vier Mitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet / Klaus Dittrich weiterhin 1. Vorsitzender

Die Mitglieder des DRK Ildehausen kamen am Mittwochabend in der Gaststätte „Zum Bergstübchen“ zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung zusammen. Klaus Dittrich, 1. Vorsitzender, begrüßte neben den Mitgliedern, auch den Ortsbürgermeister Norbert Stephan, den Vorstand des Kreisverbandes Goslar und des DRK Seesens, Stephan Barz, sowie Lilly Lehmann und Stefanie Schrader von der Bereitschaft Seesen.
Im Rückblick auf das vergangene Jahr berichtete der 1. Vorsitzende von vier Vorstandssitzungen, jeweils zwei Blutspendeaktionen und Altkleidersammlungen, außerdem war das DRK beim Neujahrsempfang der Stadt Seesen, der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr präsent.
Der Verein richtete sowohl beim Dorffest als auch beim Weihnachtsmarkt die Kaffeetafel aus. Im Dezember 2011 zeichnete sich der Ortsrat und das DRK für die Ausrichtung der Seniorenweihnachtsfeier verantwortlich. Im Anschluss an den Bericht des Kassierers, Heinz Gödecke und der Kassenprüfer folgte die Ehrung der Mitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft. Siegtraut Herbst, Angelika Pascheka, Helga und Norbert Stephan wurde die silberne Ehrennadel und eine Urkunde überreicht. Da Roswitha Kiefert und Hermann Borchert nicht anwesend waren, erfolgt die Ehrung zu einem späteren Zeitpunkt.
Die durchgeführten Wahlen ergaben folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender Klaus Dittrich, 2. Vorsitzender Kathrin Asmus, Kassierer: Eckert Schridde (neu), Beisitzer: Ingrid Hein, Britta Grotjahn, Henning Raasch, Heinz Gödecke und Matthias Krautzig.
Als Kassenprüfer stehen Doris Köppe, Doris Müller und Anke Müller zur Verfügung. Siegrid Raasch und Heinz Gödecke wurde für ihre langjärige Vorstandsarbeit gedankt und sie wurden mit einem Präsent und Blumen verabschiedet.
Vorausschauend auf die Termine im laufenden Jahr wies Klaus Dittrich auf zwei Altkleidersammlungen hin (24. März und 29. September), für die mit der Freiwilligen Feuerwehr gemeinsam durchgeführten Blut­spendeaktionen stehen noch keine Termine fest.
Norbert Stephan überreichte ein Geldgeschenk und dankte für die Zusammenarbeit mit dem Ortsrat. Stephan Barz überbrachte die Grüße vom Kreisverband und zeigte seine Anerkennung für die zügige Wahlabwicklung. Abschließend dankte Lilly Lehmann besonders Siegrid Raasch und Siegtraut Herbst für ihren Einsatz beim DRK Seesen.