Menschenkicker-Turnier lockte die Massen

Den ganzen Tag über wurde beim Menschenkicker-Turnier in spannenden Matches um den Tagessieg gespielt.

Jugendraum „Old G“ siegt / Gut besuchte Veranstaltung in toller Atmosphäre in Ildehausen

Auch das dritte Benefiz-Menschenkicker-Turnier des Bergstübchens in Ildehausen war ein großer Erfolg. 30 Mannschaften nahmen an dem Turnier teil und zahlreiche Besucher genossen das tolle Flair auf dem Gelände.

Versorgungsstationen, Spielfeld, Sitzplätze und Tische gab es alles im direkten Umfeld. Petra Müller begrüßte die Gäste und die Mannschaften und freute sich über die rege Beteiligung. Zunächst spielten die sechs Jugendmannschaften. Hier spielte Jeder gegen Jeden. Spannung versprach das Endspiel zwischen „Lucha Dragons“ und „Clash of Clans“. Nach anfänglicher Ausgeglichenheit siegten dann die „Lucha Dragons“ doch klar mit 4:1.
Es folgten die Spiele der Erwachsenen. Hier spielten 24 Mannschaften in vier Gruppen. Ab dem Viertelfinale ging es richtig spannend zu. No Name 87 unterlag hier mit 1:3 gegen FC Klappstuhl. Knapp verloren (3:2) haben auch die Mixed Pickles, mit Wirtin Petra Müller, ihr Spiel gegen Die Zocker. 1:1 stand es nach der regulären Spielzeit Mance Mance United gegen Jugendraum Old G. Im anschließenden Elfmeterschießen siegte dann der Jugendraum Old G mit 3:1.
Im Halbfinal-Spiel FC Klappstuhl gegen Lauchkanal meets Vitasport stand es 4:4 nach einem spannenden Spiel, das nach Elfmeterschießen der FC Klappstuhl mit 6:4 für sich entscheiden konnte. Die Zocker unterlagen dem Jugendraum Old G im zweiten Halbfinale mit1 :3.
Im Spiel um Platz drei siegte Lauchkanal meets Vitasport gegen die Zocker deutlich mit 5:0. Das Endspiel war dann in der Dramatik nicht zu überbieten. Nach der regulären Spielzeit stand es zwischen dem Vorjahressieger FC Klappstuhl und dem Jugendraum Old G 1: 1.
Im Elfmeterschießen siegte die Mannschaft Jugendraum Old G aus Altgandersheim mit 2:1. Die Spiele verliefen alle in fairer, sportlich, freundschaftlicher Atmosphäre. Oft umarmten sich nach dem Spiel Sieger und Besiegte.
Vor der Siegerehrung dankte Petra Müller vom Bergstübchen mit bewegenden Worten auch im Namen ihrer Eltern allen Helfern für die Unterstützung, den Schiedsrichtern, Uwe Alpers und Uwe Lüders, für die tolle Leitung der Spiele, ihrem Cousin und dessen Familie, weil er den Geräteschuppen geräumt und den Hof zur Verfügung stellte sowie den vielen Sponsoren, ohne deren Unterstützung es kein Benefiz-Menschenkicker-Turnier in Ildehausen geben würde.
Danach wurden mit Gutscheinen und Pokalen geehrt: 1. Jugendraum Old G, 2. FC Klappstuhl, 3. Lauchkanal meets Vitasport. Noch lange feierten die Akteure und Besucher dieses Event. Und wer wollte, konnte in dem kleinen Zelt das Pokalendspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund auf der Leinwand verfolgen.