Richtungsweisende Begegnungen

Den 2:1-Hinspielerfolg gegen den MTV Lichtenberg würden die Kicker des SV Engelade/Bilderlahe gerne wiederholen.

Nordharzliga: Ildehausen/Kirchberg und Münchehof wollen mit Siegen in Spitzengruppe bleiben

Die SG Ildehausen/Kirchberg hat am Sonntag das nächste Spitzenspiel vor der Brust. In Kirchberg ist der TSKV Goslar zu Gast. Die anderen beiden Seesener Nordharzligisten haben jeweils Auswärtsaufgaben zu absolvieren.

Der SV Engelade/Bilderlahe tritt beim Bezirksligaabsteiger und momentanen Tabellenletzten MTV Lichtenberg an. In dieser Auswärtspartie wollen die Schwarz-Weißen natürlich die gute Form aus dem 2:0-Derbysieg gegen die SG Ildehausen/ Kirchberg mitnehmen und auch versuchen in Salzgitter-Lichtenberg zu punkten, berichtet Frank Weihberg aus dem Lager der Schwarz-Weißen. Die Engeläder sollten die Gastgeber allerdings nicht unterschätzen, denn schon im Hinspiel beim knappen 2:1-Heimerfolg taten sich die Spieler um Michael Rottler recht schwer. Doch mittlerweile zeigt sich die Elf sehr gefestigt und sollte in den nächsten beiden Spielen in Lichtenberg und im Heimspiel eine Woche später gegen Fortuna Lebenstedt II zwei Siege eingefahren werden. Dann hätten sich die Engeläder frühzeitig aller Abstiegssorgen entledigt. Die Partie wird am Sonntag um 15 Uhr auf den Sportplatz in Lichtenberg angepfiffen.
Eine weitere richtungsweisende Partie hat am Sonntag auch die SVE-Reserve zu bestreiten. Sie spielt bei der TSG Jerstedt II. Ein Gegner, bei dem man auch etwas Zählbares holen sollte, wenn man die 2. Nordharzklasse halten will. Das Hinspiel ging für die Schwarz-Weißen nach einer 2:0-Führung noch mit 2:3 Toren verloren. Die Partie wird bereits um 13 Uhr in Jerstedt angepfiffen.
Die Derbyniederlage beim SV E/B muss die SG Ildehausen/ Kirchberg verdauen. Und nun wartet der Tabellenzweite TSKV Goslar auf den Fünftplatzierten. Doch vor der Pleite siegte die SG gegen Spitzenreiter SC Gitter II. Eine solche Leistung dürfte auch gegen die Goslarer notwendig sein, um zu punkten. Sollte das gelingen, hätte Ildehausen/Kirchberg den Anschluss an den 2. Platz gehalten, da sie noch drei Spiele mehr zu absolvieren haben. Anpfiff in Kirchberg ist ebenfalls um 15 Uhr. Die SG-Spieler treffen sich um 13.30 Uhr in Kirchberg
Die 2. Herren der SG Ildehausen/Kirchberg treffen in der 2. Kreisklasse am morgigen Sonntag um 15 Uhr in Weddingen auf den SV Weddingen.
Ebenfalls ein schweres Spiel hat der TSV Münchehof vor sich. Für die Pandelbacher geht es zum FC Othfresen, der aktuell als Tabellenvierter nur drei Punkte hinter dem TSV liegt. Aber auch die Ahfeldt-Schützlinge können sich noch berechtigte Hoffnungen auf den 2. Platz machen. Dazu sollten jedoch drei weitere Punkte her. Damit wäre dann der Platz in der Spitzengruppe vorerst gesichert. Einfach wird das nicht, denn gerade zu Hause ist der FC stark. Er liegt auf Rang 3 der Heimtabelle. Los geht es für Münchehof in Othfresen ebenfalls um 15 Uhr.