SPD Ildehausen plant Aktivitäten

Themenschwerpunkte der jüngsten Vorstandssitzung der SPD Ildehausen waren die künftigen Aktivitäten und die Ortsratsarbeit. Die Abteilung wird als nächstes die „Rote Eier“-Aktion durchführen. Dazu der Vorsitzende Ralf Kleinfeld: „Wir wollen uns am Gründonnerstag, 28. März, ab 16 Uhr am Feuerwehrgerätehaus mit roten Eiern und einem kleinen Blumengruß bei der Bevölkerung für die Unterstützung im letzten Jahr bedanken. Aber auch für die Kinder werden wir eine kleine Süßigkeit zu Ostern anbieten. Durch nette Gespräche wollen wir auch in Erfahrung bringen, was in unserem Dorf gut ist und was wir noch verbessern können. Dazu laden wir alle Einwohner recht herzlich ein, bei einem kleinen Umtrunk und Schmalz- und Käsebroten mit uns zu diskutieren.“
Die nächste Großveranstaltung wird dann am 1. Mai durchgeführt. An diesem Tage werden die Ildehäuser Sozialdemokraten gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein Seesen das traditionelle Maifest am Dorfgemeinschaftshaus feiern. Die SPD bietet vom Gegrillten bis zu Kaffee und Kuchen und allerlei Durstlöscher für jeden etwas an. Für die musikalische Unterhaltung wird in diesem Jahr, nach längerer Abstinenz, die Kapelle „Die Gandetaler“ aus Bad Gandersheim sorgen.
Die Vorstandsmitglieder zogen aber auch ein Fazit aus der letzten Ortsratssitzung mit Einwohnerversammlung zum Ausbau der L 526. Ortsbürgermeister Michael Conzen: „Ich habe noch nie eine solch sachliche Einwohnerversammlung erlebt. Die Anwohner sehen wohl auch die Notwendigkeit, wie der Ortsrat, dass die Straße ausgebaut und mit einem Bürgersteig versehen werden muss.“ Während der Ortsratssitzung stimmte der Ortsrat einstimmig für die Verwaltungsvereinbarung zwischen Stadt und Land. „Da der Ausbau der L 526 vorerst nur von der Bahn bis zum Kirchenbrink erfolgen wird, werden wir trotzdem unser Ziel verfolgen und auch weiterhin fordern, dass der Ausbau auf der gesamten Länge durch den Ort fertiggestellt werden muss“, so Ralf Kleinfeld abschließend.