Thomas Brych: „Ich komme wieder!“

Der Staatssekretär im niedersächsischen Innenministerium, Stephan Manke, Ortsbürgermeister Michael Conzen, die Unterbezirksvorsitzende Petra Emmerich-Kopatsch und nicht zuletzt der neue Landrat Thomas Brych wurden von Ralf Kleinfeld (von links nach rechts) zum diesjährigen Schlachteessen im Dorfgemeinschaftshaus willkommen geheißen.

Landrat Ehrengast beim traditionellen Schlachteessen der SPD in Ildehausen

Der Ildehäuser SPD-Abteilungsvorsitzende Ralf Kleinfeld konnte zum nunmehr 31. Schlachteessen eine stattliche Anzahl von Besuchern begrüßen. Als Ehrengast des Abends hieß er Landrat Thomas Brych mit Familie herzlich willkommen.

Weiterhin begrüßte er den Staatssekretär im niedersächsischen Innenministerium, Stefan Manke mit Frau, die Landtagsabgeordnete und Unterbezirksvorsitzende Petra Emmerich-Kopatsch mit Mann, den stellvertretende Ortsvereinsvorsitzenden der SPD-Seesen, Rolf Spötter und den Ildehäuser Ortsbürgermeister Michael Conzen. Ein besonderer Gruß galt aber auch der SPD-Abteilung Kirchberg, die mit einer sehr großen Abordnung anwesend waren.
In einer kurzen Ansprache ließ Kleinfeld seine über 30-jährige Vorstandsarbeit noch einmal Revue passieren und stellte fest, dass während dieser Zeit aus kleinen Veranstaltungen wie dem Maifest, dem Schlachteessen und der Braunkohlwanderung große Veranstaltungen geworden sind, die mittlerweise ein fester Bestandteil in Ildehausen geworden sind. Vorrangig zählen aber die politischen Erfolge, die die SPD in Ildehausen in den vergangenen Jahren erreicht hat und die immer das Ziel hatten, das Beste für den Ortsteil Ildehausen zu erreichen.
Landrat Thomas Brych zeigte erstaunt, dass eine kleine Abteilung wie in Ildehausen solch große Veranstaltungen durchführt. In seiner launigen Rede berichtete er aus seiner Kindheit, die er auch auf dem Lande verbracht habe und dort natürlich bei Schlachtefesten dabei war. Tradition war auch dort das gemeinsame Essen nach erfolgter Verarbeitung des Schweins.
Der Landrat beendete seine Ansprache mit einem Gedicht vom Schlachten, betonte dann, dass er sich in dieser Gemeinschaft sehr wohlfühle, und bestimmt wieder nach Ildehausen kommen werde.
Es folgte nun das gemeinsame Essen, das die Vorstandsfrauen den Gästen servierten. Bei frischer Schlachtewurst und Mett, dazu warmes Sauerkraut und Steeke ließen es sich alle munden.
Im Anschluss folgte dann noch ein kurzer offizieller Teil mit dem Eintrag ins Gästebuch der SPD Ildehausen durch den Ehrengast, dem durch den Abteilungsvorsitzenden Ralf Kleinfeld noch ein Geschenk überreicht wurde.